Blasenentzündung ohne Antibiotika behandeln | Urologie am Ring

E. coli während der Schwangerschaft in einem Abstrich und Urin

Bei der Registrierung bei einer Geburtsklinik während der Schwangerschaft muss ein Gynäkologe viele verschiedene Tests verschreiben. Sie finden auch im dritten Trimester statt, näher an der Geburt. Mit dieser Maßnahme können Sie jeweils versteckte Infektionen identifizieren und deren Behandlung rechtzeitig verschreiben.

Urin- und Abstrichuntersuchungen können das Vorhandensein von Infektionen feststellen, die durch pathogene und opportunistische Mikroorganismen, einschließlich E. coli, verursacht werden. Diese Arten von Mikroben können dem Fötus und der werdenden Mutter irreparablen Schaden zufügen. Es ist sehr wichtig, Prüfungen und Prüfungen rechtzeitig zu bestehen. Dies schützt Sie und das ungeborene Kind vor Gefahren.

Artikelinhalt

Woher kommt Escherichia coli im Körper

E. coli während der Schwangerschaft in einem Abstrich und Urin

Das angegebene Bakterium gehört zu opportunistischen Mikroorganismen. Es ist immer in der Darmflora vorhanden, hilft bei der Synthese von Vitamin K und verhindert die Entwicklung einer pathogenen Flora.

Die einzelnen Typen verursachen jedoch Vergiftungen, Colibacillose und Darminfektionen sowie Dysbiose. Einige Arten beeinflussen das Urogenitalsystem und verursachen Blasenentzündung, Kolpitis, Mastitis, Peritonitis, Lungenentzündung und sogar Sepsis.

Die Niederlage pathogener Darmmikroben erfolgt hauptsächlich aufgrund von Pathologien des Magen-Darm-Trakts, insbesondere der Bauchspeicheldrüse und des Darms, nach Einnahme von Antibiotika. Die Infektion mit pathogenen Stämmen erfolgt hauptsächlich über den fäkal-oralen Weg

Wir werden unten über die Ursachen von E. coli im Urin und Abstrich sprechen.

Escherichia coli wurde während der Schwangerschaft nachgewiesen

Die körpereigene Immunabwehr während der Geburt eines Kindes ist erheblich reduziert, daher treten häufig Infektionen verschiedener Art auf. Diese können zu einer Frühgeburt oder zum Ausgießen von Fruchtwasser führen, was wiederum eine Infektion des Babys hervorruft. Darüber hinaus kann er Krankheiten entwickeln, die sein Aussehen und seine Gesundheit beeinträchtigen. Einige dieser Krankheiten sind mit dem Leben unvereinbar.

E. coli im Gebärmutterhalskanal kann dann in die Plazenta gelangenin den fetalen Blutkreislauf, was zu Meningitis führt. Und wenn es in die Harnwege gelangt, bewegt es sich tiefer und verursacht eine Entzündung der Blase. Dies führt zu einer noch stärkeren Abnahme der Immunität, wodurch die Frau anfälliger für andere Krankheiten wird.

Escherichia coli wurde während der Schwangerschaft im Urin nachgewiesen

Eine allgemeine Analyse des Urins zeigt eine Entzündung. Deshalb muss es während der Schwangerschaft regelmäßig eingenommen werden. Wenn die Ergebnisse das Vorhandensein einer Pathologie bestätigen, wird die Frau zu einem bakteriellen Urintest auf Flora (Bakterienkultur) geschickt, um den Erreger der Entzündung zu identifizieren, seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen und dementsprechend die richtige Behandlung zu verschreiben.

Es sollte beachtet werden, dass die Infektion vor der Empfängnis in den Körper eingedrungen sein könnte. Es kommt vor, dass sie sich in keiner Weise zeigt. Eine Frau ist sich möglicherweise der Pathologie nicht bewusst. Es gibt auch ein Problem wie eine falsche Probenahme von Material für Forschungszwecke.

Wo kommt Escherichia coli im Urin vor:

  1. Schlechte Intimhygiene, wie z. B. Waschen vom Anus bis zur Vagina;
  2. Anal-Vaginal-Verkehr;
  3. Regelmäßiges Tragen von Tangahöschen;
  4. Intensives Wachstum der Gebärmutter.

Escherichia coli wurde während der Schwangerschaft in einem Abstrich nachgewiesen

Wenn die natürliche Mikroflora der Vagina gestört ist, bedeutet dies, dass auch im Darm pathologische Veränderungen vorliegen. Daher ist die Behandlung immer komplex. Es sollte beachtet werden, dass eine durch pathogene Mikroorganismen verursachte Entzündung von einem starken vaginalen Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch, Juckreiz und Brennen der äußeren Geschlechtsorgane sowie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr begleitet wird.

Escherichia coli in Bakterienkultur aus dem Gebärmutterhalskanal während der Schwangerschaft

E. coli während der Schwangerschaft in einem Abstrich und Urin

Mit der bakteriellen Inokulation können Sie die Kultur des Erregers der Entzündung identifizieren, dh genau identifizieren. Mit Hilfe dieser Analyse werden Escherichia coli, Klebsiella, Enterobakterien, Pilze usw. im Gebärmutterhalskanal nachgewiesen

Bakterientests sind nicht primär, dh es geht ein Standard-Sterilitätsabstrich voraus, der die Leukozytenkonzentration anzeigt. Wenn sich viele davon im zervikalen Bereich befinden, ist eine Bakterienkultur erforderlich.

Der Grund für den Anstieg der Leukozytenkonzentration sind entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane: Adnexitis, Enlometritis, Zervizitis usw.

Sexuell übertragbare Infektionen können Entzündungen hervorrufen. Sie können auch durch diese Materialsammlungstechnologie erkannt werden, die Labordiagnostik ist jedoch anders.

Wie wird ein Urin- und Abstrich auf E. coli durchgeführt?

Bakteriologische Kultur

Während der Probenahme von Material aus dem Gebärmutterhalskanal wird eine Sonde mit einer Tiefe von ½ - 1 ½ cm eingeführt. Das Verfahren beeinflusst den Verlauf der Schwangerschaft in keiner Weise, da der Gebärmutterhals ziemlich lang ist.

SpezialEs ist keine Vorbereitung für den Test auf E. coli erforderlich. Es wird empfohlen, die Einnahme lokaler und systemischer Antibiotika mindestens 2 Wochen vor dem Studientermin abzubrechen. Auch kann man nicht duschen. Es wird nicht empfohlen, vor der Analyse zu urinieren. Die Ergebnisse sind normalerweise in 2-3 Tagen sichtbar.

Urinanalyse

Es wird empfohlen, Urin in speziellen sterilen Behältern zu sammeln, die in jeder Apotheke verkauft werden. Sammeln Sie das Material am Morgen, unmittelbar nach dem Aufwachen. Es muss spätestens 2 Stunden nach der Abholung übergeben werden. Vor dem Eingriff werden sie gründlich gewaschen. Es ist besser, die Vagina mit einem speziellen Tampon zu verschließen. Das Testglas wird kurz vor der Entnahme geöffnet. Die Analyse erfordert einen durchschnittlichen Anteil an Urin. Während des Vorgangs sollten die Finger den oberen Rand der Dose nicht berühren.

Die Rate von E. coli im Urin und die Behandlung während der Schwangerschaft

Normalerweise überschreiten die Indikatoren 105 Stäbchen pro 1 ml Urin nicht. Gleichzeitig weist eine Erhöhung der Konzentration nicht immer auf eine Pathologie hin, da die Gründe möglicherweise in der banalen falschen Sammlung von Forschungsmaterial verborgen sind.

Wenn Symptome vorliegen, die auf einen entzündlichen Prozess hinweisen, wird die Rate auf 104 Stäbchen pro 1 ml reduziert. Gleichzeitig wird die Leukozytenkonzentration berücksichtigt

E. coli während der Schwangerschaft in einem Abstrich und Urin

Bei einer Verschlimmerung von Blasenentzündung, Fieber und anderen Symptomen beträgt die Anzahl der Stäbchen mindestens 102.

In Bezug auf die Behandlung lehnen viele Frauen die Therapie ab oder haben große Angst davor. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Medikamente dem Baby schaden können, es muss jedoch berücksichtigt werden, dass eine fortgeschrittene Infektion viel gefährlicher ist und zu seinem intrauterinen Tod führen kann. Darüber hinaus wurden viele Medikamente entwickelt, die während der Schwangerschaft in minimalen Dosen zugelassen werden.

Ein Gynäkologe wird notwendigerweise alle Risiken abwägen. Dementsprechend wird immer das sicherste Medikament eingenommen.

Sie können E. coli nur durch Einnahme von Antibiotika loswerden. Dies kann Amoxicillin, Cefatoxim oder Penicillin sein. Der Arzt kann auch Furagin verschreiben, das für die gesamte Tragzeit mit Ausnahme der letzten 4 Wochen zulässig ist.

Wenn Escherichia coli während der Schwangerschaft im Gebärmutterhalskanal gefunden wird und Entzündungssymptome beobachtet werden, sollten Sie sofort von einem Arzt untersucht werden. Wenn die Tests die Diagnose bestätigt haben, kann eine lokale Therapie verordnet werden. In milderen Formen mit Brühen, Duschen und speziellen Vaginalzäpfchen waschen. Manchmal besteht eine Notwendigkeit für eine ultraviolette Bestrahlung der Genitalien. Zur Wiederherstellung der Mikroflora werden unter anderem Vitamine und Bioyogurts verwendet.

Die Therapie dauert normalerweise nicht länger als 10 Tage. Nach der Einnahme des Antibiotikums muss erneut Urin zur Analyse geleitet werden, und einen Monat später - Bacopsev. Wenn E. coli immer noch in signifikanter Konzentration vorhanden ist, ist eine erneute Behandlung angezeigt

Nach dem Ende der Therapie muss der Körper gestärkt werden. Unterstützende Diät empfohlenund eine Reihe von Wellness-Maßnahmen. Es wird nicht empfohlen, während der Schwangerschaft Sulfonamide, Fluorchinolone und Nitrofurane zu verwenden. Sie können das Wachstum von Bilirubin im Blut, die Zerstörung roter Blutkörperchen, die Schädigung der Nervenfasern und ihrer Enden usw. hervorrufen. Wenn jedoch die Vorteile das Risiko erheblich überwiegen, ist es einfach notwendig, sie zu trinken.

Wir empfehlen, dass Sie sich einmal pro Woche testen lassen, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Harnblasenentzündung (Zystitis) by Medizin verstehen

Vorherigen post Wie kann man eine arterielle Hypotonie erkennen und loswerden?
Nächster beitrag Wie züchte ich Hunde zum Verkauf richtig? Was müssen Züchter wissen?