Schlafqualität, Melatonin und das glymphatische System.

Träumst du von farbigen Träumen? Finden Sie heraus, was es über Sie sagen könnte!

Fragen Sie sich, warum Sie die ganze Zeit Träume gefärbt haben? Diese Frage ist sehr sensibel und kontrovers. Psychologen bestehen darauf, dass gesunde Menschen ausschließlich schwarz-weiße Träume in den Armen von Morpheus sehen. Sie sagen, dass sie selten farbige Träume sehen, und selbst dann vergessen sie sie oft gleich nach dem Aufwachen.

Aber es gibt eine Kategorie von Menschen, die ständig von bunten Träumen träumen. Darüber hinaus erinnert sich die Person selbst deutlich an ihre Ereignisse und Handlungen und sogar an die verborgene Bedeutung.

Artikelinhalt

Gemalte Träume - Krankheit oder Vorteil?

Träumst du von farbigen Träumen? Finden Sie heraus, was es über Sie sagen könnte!

Wissenschaftler aus Texas sind zu einem enttäuschenden Ergebnis gekommen - wenn eine Person dauerhaft farbige Träume sieht, ist sie ein potenzieller Patient in psychiatrischen Kliniken.

Die Forscher kamen zu diesem Schluss, nachdem Dr. Bravin Stent eine eingehende Analyse unter Beteiligung von Freiwilligen im Alter von 25 bis 47 Jahren durchgeführt hatte. Ein Drittel von ihnen litt an Schizophrenie, ein weiteres Drittel befand sich in einem Grenzzustand.

Der Rest der Bandmitglieder war absolut gesund. Es stellte sich heraus, dass die erste Kategorie ständig von farbigen Träumen träumt. Darüber hinaus erinnern sich Schizophrene 20 Mal häufiger an sie als psychisch gesunde Menschen beiderlei Geschlechts und unterschiedlichen Alters.

Sie sollten sofort reservieren, wer tatsächlich von farbigen Träumen träumt. Jede Person sieht sie ausnahmslos mindestens einmal. Sie können mit allem in Verbindung gebracht werden, und die Intensität ihrer Farbe hängt von der Stärke der Emotionen des Einzelnen ab.

Heute geben Forscher auf dem Gebiet der Psychiatrie allmählich frühere Vorurteile auf und lassen ihre Schlussfolgerungen in der Vergangenheit. Somit sind die Mythen über Schizophrenie nur ein Relikt der sowjetischen Vergangenheit, die fest in den Köpfen der Bevölkerung verankert ist.

Es kann nicht genug betont werden, dass der allgemein akzeptierte Mythos immer noch einen wissenschaftlichen Hintergrund hat. Menschen mit geistigen und geistigen Behinderungen erleben intensives Tagträumen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jeder, der farbige Träume hat, ein potentieller oder tatsächlicher Schizophrener ist.

Ist dieses Symptom gefährlich? Natürlich nicht. Darüber hinaus sind die Menschen selbst mit einem solchen nächtlichen Phänomen oft sehr zufrieden.

Träumst du von farbigen Träumen? Finden Sie heraus, was es über Sie sagen könnte!

Wenn Sie keine anderen Voraussetzungen haben, um sich um Ihren eigenen psychischen Gesundheitszustand zu sorgen, genießen Sie einfach so farbenfrohe Träume und versuchen Sie so viel wie möglichSie können sie morgens im Speicher wiederherstellen.

Tatsache ist, dass es unter denen, die oft farbige Träume haben, Menschen mit bestimmten psychischen Fähigkeiten gibt. Je heller deine Träume sind, desto beharrlicher gibt dir das Universum ein bestimmtes Zeichen oder eine Warnung. Entwickeln Sie die Fähigkeit, ihr zuzuhören.

Alternativ können Sie auch nur eine kreative Person sein. In diesem Fall ist es auch wahrscheinlicher, dass Sie dieses Symptom haben. Übrigens sehen Schizophrene meistens nicht nur bunte Träume, sondern echte Albträume mit schrecklichen Monstern, Flüssen aus scharlachrotem Blut und furchterregenden Geistern.

Interessante Fakten

Einige interessante Fakten, unabhängig davon, ob Sie in Farbe oder Schwarzweiß träumen:

Träumst du von farbigen Träumen? Finden Sie heraus, was es über Sie sagen könnte!
  • Der emotionale Hintergrund von Frauen ist viel reicher, vielfältiger und subtiler, daher ist das Phänomen der farbigen Träume für sie typischer.
  • Die rechte (humanitäre, kreative) Gehirnhälfte ist für die Bedeutung und Farbe von Träumen verantwortlich. In Ihrem Fall sind farbenfrohe Träume daher ein Zeichen der Natur mit einer guten mentalen Organisation.
  • Auch wenn Ihre Träume nach dem Aufwachen nicht in Erinnerung bleiben, sehen Sie sie die ganze Nacht über mehrmals;
  • Wenn ein Mensch schnarcht, fehlen seine Träume völlig. Je tiefer die Spezifität der Träume ist, desto weiter löst sich nach den Zusicherungen der Esoteriker der feinstoffliche Körper von der Körperschale. Wenn sein Teil die ganze Nacht über aktiv funktioniert, dann betrachtet die Person nichts in den Armen von Morpheus;
  • Die realistischsten und lebendigsten Träume werden von ehemaligen Rauchern gesehen, die ihre Sucht aufgegeben haben. Außerdem sehen sie oft, dass sie wieder eine Zigarette genommen haben, und während der Nachtruhe erleben sie ein bemerkenswertes Schuldgefühl, das mit spürbarer Erleichterung aufwacht
  • Realistische Träume bedeuten oft, dass wir tagsüber kein wichtiges Problem lösen oder schließen können. Es ist bekannt, dass Mendeleev von seiner revolutionären Tabelle chemischer Elemente, Voltaire - der ersten Version von Henriada und dem Genie Puschkin - ein paar Zeilen aus dem legendären Gedicht Licinia ;
  • Was wirklich vorsichtig sein muss, sind Träume mit einer ausgeprägten, lauten musikalischen Begleitung. Es sei denn natürlich, sie spielen nicht außerhalb der Wand Ihres Zimmers Klavier und hören Hardrock, während Sie sich entspannen
  • Das Vergessen der Bedeutung und Ereignisse Ihrer Träume geschieht ungefähr 5-10 Minuten nach dem Aufwachen;
  • Warum träumen wir von Fremden? Weil wir sie bereits im wirklichen Leben gesehen haben, uns aber aus irgendeinem Grund nicht an das Bild erinnern konnten;
  • 17 Stunden ohne Schlaf führen zu verminderter Leistung, Konzentration und intellektueller Aktivität. Dieser Zustand ist vergleichbar mit der Wirkung von 0,05% Ethylalkohol im Blut;
  • Aufzeichnung für Schlafmangel - 18 Tage, 21 Stunden und 40 Minuten;
  • Die Beziehung zwischen Schlaf und menschlicher psychischer Gesundheit ist in gut belegtSpanischer Film Der Maschinist mit Christian Bale in der Titelrolle;
  • Unsere kleineren Brüder sehen Träume häufiger als wir, besonders körperliche. Dies lässt sich leicht erkennen, wenn Sie Ihren Hund im Schlaf laufen sehen.
  • Träumst du von farbigen Träumen? Finden Sie heraus, was es über Sie sagen könnte!

    Wenn Sie sich fragen, was die nächtlichen farbigen Träume bedeuten, vermuten Sie, dass Sie eine psychische Störung haben - beeilen Sie sich nicht zu Schlussfolgerungen. Wie wir bereits betont haben, ist dies eher ein Relikt der Vergangenheit als eine reale Tatsache.

    Ja, Schizophrene können sich wirklich der reichen Farbe ihrer eigenen Träume rühmen. Ihre Krankheit wird jedoch von einem negativen Krankheitsbild im wirklichen Leben überschattet.

    Lohnt es sich, sich Sorgen zu machen oder nicht?

    Das erste, was echte Schizophrenie überschattet, ist die Vermeidung sozialer Kontakte und Angriffe unkontrollierter Aggressionen, die manchmal eine tödliche Form annehmen. Im Allgemeinen kann sich eine Person völlig normal verhalten, bis sie den Siedepunkt erreicht hat.

    Träumst du von farbigen Träumen? Finden Sie heraus, was es über Sie sagen könnte!

    Die weitere Entwicklung der Krankheit wird durch ständige emotionale Inkontinenz, mangelnden normalen Kontakt mit anderen, Kälte, Unhöflichkeit und Unhöflichkeit erschwert.

    Darüber hinaus sind solche Manifestationen häufig isoliert und können kein objektives klinisches Bild der Pathologie erstellen. Dies ist typisch für eine träge Form der Krankheit, bei der sich die Symptome über einen langen Zeitraum nur auf Veränderungen im emotionalen Bereich beschränken.

    Bei der dominanten Form werden klinische neuroseartige Störungen festgestellt. Gleichzeitig achtet eine Person möglicherweise nicht auf objektive Änderungen ihres Verhaltens, die auf Müdigkeit, Stress und sogar eine Diät zurückzuführen sind. Weiter verstärkt sich die Aggression, Delirium und Halluzinationen treten auf. Überraschenderweise gewöhnen sich Schizophrene schnell an ihre eigenen Halluzinationen, insbesondere an das Gehör, und nehmen sie als integralen Bestandteil ihrer selbst wahr.

    Träumst du von farbigen Träumen? Finden Sie heraus, was es über Sie sagen könnte!

    Dies ist jedoch äußerst gefährlich, da die berüchtigten Stimmen im Kopf Patienten häufig zu unsozialem Verhalten aufrufen und als Selbstmordursache wirken. Gemalte Träume werden auch weiterhin vom Patienten geträumt, aber er sieht nichts Schreckliches in ihnen, und noch mehr, verdächtig.

    Auch hier ist die Aussage, dass farbige Träume ein Zeichen für Schizophrenie sind, grundsätzlich falsch, wenn keine angrenzende Symptomatik und genetische Veranlagung für die Krankheit vorliegt.

    Symptomübersicht

    Wer hat also oft lebhafte, gesättigte Träume?

    • Hochintelligente Menschen mit entwickelten mentalen und analytischen Fähigkeiten;
  • Für Frauen;
  • Linkshänder (weil sie eine stärker entwickelte rechte Gehirnhälfte haben);
  • Extrovertierte;
  • Für Kinder;
  • Jugendliche unter 27-30 Jahren;
  • Menschen, die kürzlich mit dem Rauchen aufgehört haben.
  • Farbige Träume: Welchen Farbton bedeutet das?

    Träumst du von farbigen Träumen? Finden Sie heraus, was es über Sie sagen könnte!
    • Rot, Terrakotta, Orange - Angst, herzliche Gefühle, unglückliche Liebe, tiefe emotionale Erfahrungen;
    • Blau, Blau, Indigo, Violett - ein Zustand der Ruhe, Distanziertheit, Gelassenheit und Euphorie;
  • Gelb, Gold, sauer - mangelnde Ruhe, mentale und mentale Belastung;
  • Weiß, Pastell, Rosa, Pfirsich - Frische, Erneuerung, emotionaler Auftrieb.
  • Träume sind ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines jeden Menschen und sogar eines Tieres. Aber geben Sie ihnen keine störende Bedeutung, besonders wenn im wirklichen Leben nichts auf Ärger hindeutet.

    #100 Sonntagszeit ist Videozeit

    Vorherigen post Grundrezepte und Kochfunktionen von Marmor-Rindfleisch
    Nächster beitrag Für ein kleines Kätzchen sorgen