Nieren reinigen und entgiften/7 Lebensmittel zur Reinigung und Entgiftung der Nieren

Diuretische Kräuter während der Schwangerschaft: Nutzen oder Schaden?

Während der Schwangerschaft versucht eine Frau, sich und insbesondere ihr Baby vor den schädlichen Auswirkungen von Chemikalien zu schützen. Aus diesem Grund versucht sie, die Einnahme von Medikamenten auszuschließen und durch Heilpflanzen zu ersetzen.

Diuretische Kräuter während der Schwangerschaft: Nutzen oder Schaden?

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nicht alle Pflanzen für den Körper der werdenden Mutter und des werdenden Fötus absolut sicher sind. und einige von ihnen sind sogar tödlich. Wenn Sie sich für die Behandlung einer Krankheit entscheiden, sollten Sie herausfinden, welches Kraut Sie während der Schwangerschaft verwenden können und welches Sie vollständig verwerfen müssen.

Artikelinhalt

Gesunde Kräuter für schwangere Frauen

Viele Heilpflanzen sind bei der Behandlung verschiedener Krankheiten viel wirksamer als einige Medikamente. Zum Beispiel gibt es in Hagebutten viel mehr Ascorbinsäure als in Tabletten. Darüber hinaus enthalten die Früchte B-Vitamine, Zitronensäure - eine solche einzigartige Kombination ist sehr nützlich bei Erkältungen.

Heilpflanzen können solche Probleme bekämpfen:

  • Toxikose. Selten, wenn eine zukünftige Mutter beim Tragen eines Kindes keine Übelkeit, Schwindel, Erbrechen oder Krämpfe in den Beinen hat. In solchen Fällen sind einige Heilpflanzen nützlich, um den Allgemeinzustand des weiblichen Körpers zu verbessern. Wenn Sie sich Sorgen über Übelkeit und Erbrechen machen, können Sie sich Tee mit Pfefferminze, Zitronenmelisse, Ingwer, Fenchel und Lakritz zubereiten. Die Sammlung solcher Pflanzen hat eine analgetische, beruhigende und milde abführende Wirkung
  • Speichelfluss ist ein unangenehmes Phänomen, mit dem viele schwangere Frauen konfrontiert sind. Ein Sud aus Salbei und Eichenrinde hilft dabei, sie müssen ihren Mund dreimal täglich ausspülen;
  • Anämie tritt bei über 50% der schwangeren Frauen auf. Ein solcher Prozess kann die Entwicklung des Fötus nachteilig beeinflussen, daher ist es wichtig, mit seinen Manifestationen umzugehen. Ein Sud aus Erdbeerblättern hilft dabei;
  • Verstopfung. Als natürliches Abführmittel, das das Verdauungssystem verletzt, können Sie eine Abkochung der Rhabarberwurzel verwenden und 100 g pro Tag trinken;
  • Kopfschmerzen. Wenn Sie häufig Kopfschmerzen haben, nehmen Sie zwei Wochen lang einen Sud aus rosa Klee. Nehmen Sie 2 Löffel Blumen, füllen Sie mitwässern und einige Minuten kochen lassen. 3 mal täglich 2 Esslöffel einnehmen. Dieses Mittel ist auch nützlich bei Schwäche, die durch Toxikose verursacht wird. In diesem Fall sollte die Infusion mindestens einen Monat lang eingenommen werden
  • Neurozirkulatorische Dystonie. Dieser Zustand des Gefäßsystems wird durch hohen Blutdruck verursacht. Sammle Baldrianwurzeln, Mutterkraut und Pfefferminze, um sie zu normalisieren. Bereiten Sie eine Infusion aus dieser Mischung vor und konsumieren Sie dreimal täglich 100 g vor den Mahlzeiten;
  • Schwellungen, Bluthochdruck. Solche Anzeichen weisen zusammen mit dem Nachweis von Protein im Urin auf eine Gestose bei schwangeren Frauen hin. Dieser Prozess findet vor dem Hintergrund einer beeinträchtigten Nierenaktivität statt, die für die Gesundheit der werdenden Mutter und des werdenden Kindes sehr gefährlich ist. In diesem Fall ist es nützlich, eine Abkochung von Preiselbeerblättern zu nehmen. Sie müssen dreimal täglich einen Esslöffel trinken. Ein Abkochen von Erdbeerblättern trägt ebenfalls zu einer guten Nierenfunktion bei.
  • Bei Frauen, bei denen das Risiko einer Fehlgeburt besteht, können Sie die Muskeln der Gebärmutter durch Elektrokoch-Abkochung stärken. Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie während der Schwangerschaft einen Löffel dieses nützlichen Krauts mit einem Glas Wasser übergießen, 30 Minuten in einem Wasserbad kochen und dreimal täglich einen Löffel einnehmen.

    Kräutermedizin ist jedoch eine wirksame Methode zur Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft, wenn Sie genau wissen, welche Kräuter verwendet werden können. Kräutertee aus Hagebutten, Blättern schwarzer Johannisbeeren, Blaubeeren, Minze und Himbeeren stärkt das Immunsystem gut.

    So bereiten Sie sich auf die Geburt vor

    Einige Kräuter helfen dem Körper einer schwangeren Frau, sich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass die Einnahme vor 34 Wochen strengstens verboten ist, da sie die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen können. Koriander gehört zu solchen Pflanzen, seine Triebe können Gemüsesalat hinzugefügt werden oder Tee aus seinen Samen trinken. Die Elastizität der Muskeln des Perineums wird auch durch das Abkochen von Himbeerblättern gefördert. Sie können diesen Tee während der gesamten Schwangerschaft trinken a>.

    Es ist gut, Kräuter nicht nur vor der Geburt, sondern auch danach zu trinken:

    Diuretische Kräuter während der Schwangerschaft: Nutzen oder Schaden?
    • Tinkturen aus Lavendel, Johanniskraut und Ringelblume in Form von Kompressen fördern die Heilung von Wunden und Brüchen nach der Geburt;
  • Kreuzkümmel, Dill und Fenchel erhöhen die Laktation, und Salbei reduziert die Produktion von Muttermilch. Sie wird daher eingenommen, wenn Sie das Baby entwöhnen möchten.
  • Gehörlose Brennnessel wird verwendet, um die Muskeln der Gebärmutter nach der Geburt wiederherzustellen. Machen Sie dazu den folgenden Aufguss aus den Blüten: Gießen Sie 2 Esslöffel der Pflanze mit 0,5 Litern kaltem kochendem Wasser, lassen Sie sie über Nacht stehen und trinken Sie 4-mal täglich eine halbe Tasse em; ">
  • Birkenblätter, die Mitte Mai gesammelt wurden, beschleunigen die Reinigung der Gebärmutter nach der Geburt. Bereiten Sie eine Infusion aus 3 Esslöffeln trockenen Blättern und 3 Gläsern kochendem Wasser vor, halten Sie sie 2 Stunden lang in einer Thermoskanne und fügen Sie eine Prise Backpulver hinzu. Nehmen Sie dreimal täglich ein halbes Glas.

    Diuretische Kräuter gegen Schwellungen

    Schwellungen sind ein häufiges Problem für schwangere Frauen, insbesondere wenn ihre Beine geschwollen sind. Zu diesem Zweck ist es nützlich zu wissen, welche Diuretika für die Schwangerschaft verwendet werden können, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen.

    Birkenknospen und -blätter haben eine harntreibende Wirkung, da diese Kräuter bei werdenden Müttern häufig bei Nierenfunktionsstörungen eingesetzt werden. Für diese Zwecke können Sie Infusionen und Abkochungen von Bärentraube und Schachtelhalm vorbereiten.

    Mit Zustimmung des Frauenarztes können schwangere Frauen Linden- und Minztee einnehmen. Preiselbeerblätter sind ein sicheres Diuretikum. Sie werden verwendet, um einen solchen Sud zuzubereiten: Gießen Sie 2 Esslöffel Blätter mit zwei Gläsern kochendem Wasser, kochen Sie die Mischung einige Minuten lang, kühlen Sie sie ab und trinken Sie sie in Form von Tee.

    Sie können Diuretika, die aus Kräutern für die Schwangerschaft hergestellt wurden, wie Bärentraubenblätter und Ivan-Tee, sicher verwenden. Sie sollten sich jedoch während der Schwangerschaft nicht von Diuretika mitreißen lassen, da diese den Wasser-Salz-Stoffwechsel stören, Kalzium, Kalium und andere Mikro- und Makroelemente entfernen, die für die vollständige Entwicklung des Embryos aus dem Körper erforderlich sind.

    Gefährliche Kräuter während der Schwangerschaft

    Nicht alle Heilpflanzen können der werdenden Mutter und ihrem Baby zugute kommen, und einige von ihnen können sogar das Leben des Fötus bedrohen. Viele der Pflanzen sind mit fehlgeschlagenen Eigenschaften ausgestattet, so dass sie eine Fehlgeburt hervorrufen können.

    Menschen kennen die Verwendung von Kräutern zur Abtreibung wie:

    • 100 Jahre. Es ist ein starkes natürliches immunstärkendes Mittel. Aloe kann jedoch eine Durchblutung der Beckenorgane verursachen, was wiederum zu Uterusblutungen führen kann
    • Gewöhnliche Berberitze. Die Früchte der Pflanze erhöhen die Blutgerinnung, was zu Blutgerinnseln führt
    • Oregano. Die Pflanze ist in der Gynäkologie weit verbreitet, aber während der Schwangerschaft ist sie kategorisch kontraindiziert, da sie den Blutfluss zur Gebärmutter erhöht.
    Diuretische Kräuter während der Schwangerschaft: Nutzen oder Schaden?

    Sanddorn spröde, Mutterkorn, Liebstöckel, Rainfarn, Petersilie - all diese Kräuter sind während der Schwangerschaft kontraindiziert, da sie eine abortive Wirkung haben.

    Heilpflanzen helfen vielen Frauen, schwanger zu werden. Sie werden in der Planungsphase der Empfängnis eingesetzt. UluVerbesserung der Fortpflanzungsfähigkeit des weiblichen Körpers durch Sammeln von Kräutern für die Schwangerschaft, einschließlich einer roten Bürste und einer Bor-Gebärmutter.

    Sie können auch einzeln in einer bestimmten Phase des Menstruationszyklus eingenommen werden. Fördert die Empfängnis und Salvia officinalis, wodurch Unfruchtbarkeit wirksam bekämpft wird.

    Der geschickte Einsatz vieler Heilpflanzen hilft Ihnen, die Schwangerschaft zu erleichtern und Ihren Körper auf die Wehen vorzubereiten.

    Die intravenöse Sauerstofftherapie - Dr. med. Dirk Wiechert

    Vorherigen post Erosion des Gebärmutterhalses: dringend Maßnahmen ergreifen!
    Nächster beitrag Anti-Aging-Kosmetik: Merkmale und Sorten