Anleitung zum bewussten Fühlen Teil 1: Körperliche Empfindungen

Gefahr schmerzhafter Empfindungen im Herzbereich

Druckschmerz im Bereich des Herzens wird zum Symptom einer Reihe von Beschwerden, die niemals ausgelöst werden sollten. Wenn es ständig im Bereich des Herzens drückt, ist es notwendig, in naher Zukunft eine medizinische Einrichtung aufzusuchen und sich einer detaillierten Diagnose zu unterziehen, um die Ursachen für schmerzhafte Empfindungen zu identifizieren.

Artikelinhalt

Druckschmerz im Bereich des Herzens: Gründe, aus denen dringend Hilfe benötigt wird

Erst wenn Sie herausgefunden haben, aus welchem ​​Grund der Bereich des Herzmuskels Schmerzen hat, können Sie eine Behandlung durchführen. Es ist zu bedenken, dass es in der traditionellen Medizin viele Rezepte gibt, um Beschwerden zu reduzieren. Darüber hinaus helfen pharmazeutische Präparate häufig dabei, Schmerzen in der Herzmuskelzone zu lindern. Die unkontrollierte Verwendung solcher Mittel wird jedoch die Ursache nicht beseitigen, wodurch sich die Situation verschlechtert.

Herzschmerzen treten also am häufigsten auf:

Gefahr schmerzhafter Empfindungen im Herzbereich
  • Angina pectoris. Bei dieser Krankheit gehen drängende Beschwerden im Bereich des Herzens mit einem brennenden Gefühl einher. Schmerzen treten normalerweise nach körperlicher Anstrengung auf und konzentrieren sich auf den zentralen Teil des Brustbeins. Eines der Anzeichen für eine Pathologie ist Luftmangel. In der Regel verlassen schmerzhafte Empfindungen nach der Einnahme von Nitroglycerin den Bereich des Herzmuskels
  • Myokardinfarkt. In diesem Fall leidet der gesamte Brustbereich normalerweise unter schmerzhaften Empfindungen. Der Patient klagt oft darüber, dass der Schmerz auf die Schulter ausstrahlt. Gleichzeitig tritt Kurzatmigkeit auf, die Person hat eindeutig nicht genug Luft. Es gibt Anfälle von Übelkeit und Erbrechen, Panik entsteht aus Angst vor dem Tod. Im Gegensatz zu Angina pectoris mit Myokardinfarkt lindert Nitroglycerin die Beschwerden nicht
  • Lungenerkrankungen. Nicht unbedingt schmerzhafte Empfindungen im Herzbereich weisen auf eine Herzerkrankung hin. Nicht weniger häufig sind Ursachen wie Aortendissektion, Pleuritis, Lungenbullosis, Pneumothorax. In diesem Fall gehen Beschwerden mit Symptomen wie Husten, Atemversagen und einem starken Anstieg des Blutdrucks einher
  • Thromboembolie. Der Schmerz wird durch die Verstopfung des Gefäßes durch ein Blutgerinnsel hervorgerufen. Infolgedessen wird der Blutversorgungsprozess unterbrochen und die Belastung des Herzmuskels wird signifikant erhöht.

Es ist erwähnenswert, dass all diese Gründe eine sofortige Behandlung erfordern. Verzögerung der Behandlung mit steNocardie führt unweigerlich zur Entwicklung eines Myokardinfarkts. Das Versäumnis, Hilfe bei einem Herzinfarkt zu leisten, ist wiederum die Todesursache.

Eine Thromboembolie einer großen Arterie kann ebenfalls zu einer Tragödie führen. Lungenerkrankungen sind nicht weniger gefährlich. Schmerzen mit Pneumothorax werden durch einen Bruch des Pleurasacks und starke innere Blutungen verursacht. Die pulmonale Bullosis geht aufgrund der Ausdehnung der oberen Ballons mit schmerzhaften Empfindungen im Herzbereich einher. Mangelnde Hilfe führt zum Bruch des Lungengewebes.

Es ist zu beachten, dass das Gewebe der Lunge und der Pleura praktisch frei von reizenden Rezeptoren ist. Der durch die Pathologie verursachte Druck reizt jedoch die Rezeptoren, mit denen die Herzregion gesättigt ist. Deshalb beschwert sich eine Person, dass sie im Bereich des Herzens auf die linke Seite drückt.

Neben Krankheiten, die sofortige Hilfe erfordern und den Tod bedrohen, gibt es Pathologien, die keine unmittelbare Bedrohung für das menschliche Leben darstellen.

Druck und Verbrennungen im Herzbereich: Krankheiten, die eine systematische Behandlung erfordern

Nicht immer, wenn es im Bereich des Herzens nach links drückt, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich.

Diese Pathologien umfassen:

Gefahr schmerzhafter Empfindungen im Herzbereich
  • Zwischenwirbelhernie. Wie Sie wissen, ist die Brust eine Art Rahmen, der aus den Rippen und der Wirbelsäule besteht. Der Rippenbereich enthält eine signifikante Anzahl von Nervenenden. Die Verschlechterung des Knorpelgewebes, die von einem Zwischenwirbelbruch begleitet wird, führt häufig zu einem Einklemmen der Nervenwurzel, was zu schmerzhaften Empfindungen im Bereich des Herzmuskels führt. Schmerzen, die stark genug sind, verursachen Atembeschwerden und nehmen mit der Bewegung zu. Oft werden solche drängenden Schmerzen im Bereich des Herzens, Luftmangel durch den Patienten selbst für Angina pectoris genommen;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Ähnliche Empfindungen provozieren häufig Pathologien des oberen Gastrointestinaltrakts. Zum Beispiel wird die Schmerzhaftigkeit der epigastrischen Zone manchmal durch das Vorhandensein eines Magengeschwürs oder nekrotische Veränderungen in der Struktur der Speiseröhre erklärt. Rückfluss dieses Organs, Pathologie, begleitet von einer Anfrage an die obere Speiseröhre von Salzsäure aus dem Magen. In diesem Fall hat der Patient auch das Gefühl, dass er im Bereich des Herzens drückt und es schwierig ist zu atmen. Gleichzeitig gibt es jedoch zwei weitere charakteristische Symptome - schweres Sodbrennen und Aufstoßen.

Was tun, wenn im Bereich des Herzens Druck herrscht?

Natürlich ist es bei Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße sowie bei extremen Lungenerkrankungen dringend erforderlich, den Krankenwagen anzurufen und, wenn möglich, den Zustand des Patienten vor dem Eintreffen des medizinischen Teams zu lindern. Es ist jedoch nicht akzeptabel, unabhängig zu entscheiden, was zu nehmen ist, wenn es in den Bereich des Herzens drückt.

Bei Angina pectoris nehmen sie eine Nitroglycerin-Tablette ein. Wenn Sie einen Herzinfarkt vermuten, sollten Sie den Patienten ins Bett bringen, den Oberkörper leicht anheben und die Kleidung aufknöpfen, die die Atmung einschränkt. Wünschenswert übersorgen für frische Luft.

Um Panik zu vermeiden, wird empfohlen, Valocardin oder Corvalol einzunehmen. Eine Nitroglycerin-Tablette kann verabreicht werden, obwohl sie die Schmerzen nicht so wirksam lindert wie bei Angina pectoris. Im Falle eines Herzstillstands müssen Sie selbst eine direkte Massage mit künstlicher Beatmung durchführen.

Manchmal verspürt ein Patient mit Myokardinfarkt nach Einnahme von Medikamenten eine erhebliche Erleichterung und versucht aufzustehen. Dies sollte auf keinen Fall erfolgen, da der Angriff erneut auftreten kann. Lassen Sie die Person im Bett, bis der Krankenwagen eintrifft.

Bei Thromboembolien wird empfohlen, ein Anästhetikum - Analgin, Paracetamol, Pentalgin sowie ein krampflösendes Mittel - Trimedat, Papaverine, No-shpu - einzunehmen. Leider helfen diese Maßnahmen bei Thromboembolien der Extremität. Wenn ein großes arterielles Gefäß im Brustbein beschädigt ist, klagt der Patient über scharfe Schmerzen, aber es ist fast unmöglich, die Ursache unabhängig zu bestimmen.

Bei Pneumothorax wird ein enger Verband auf den Brustbereich gelegt, um Blutungen zu verlangsamen oder zu blockieren. Der Oberkörper sollte sich in einer erhöhten Position befinden. Die Verwendung von Schmerzmitteln wird ebenfalls empfohlen. Es ist ziemlich leicht anzunehmen, dass ein Pneumothorax vorliegt, da der Patient Schmerzen hat, die Atmung zu einer charakteristischen Heiserkeit wird und auf den Lippen ein rosa Schaum erkennbar ist.

Gefahr schmerzhafter Empfindungen im Herzbereich

Ein bullöses Lungenemphysem erfordert nur dann sofortige Hilfe, wenn die Gefahr eines Pneumothorax besteht. In diesem Fall wird Erste Hilfe geleistet, wie im Fall eines gebrochenen Pleurasacks

In jedem Fall ist es nicht überflüssig, das medizinische Team anzurufen, wenn eine Person Schmerzen in der Brust verspürt. Wenn keine dringende Behandlung erforderlich ist, sollten Sie dennoch auf die Signale Ihres Körpers hören und sich einer detaillierten Diagnose unterziehen.

Welche diagnostischen Verfahren sind angezeigt, wenn Brustschmerzen vorliegen?

Wenn keine dringende Behandlung erforderlich ist, ist es zunächst ratsam, einen Kardiologen aufzusuchen.

Die folgenden Verfahren werden für die Diagnose von Herzerkrankungen empfohlen:

  • Elektrokardiogramm - diese Untersuchung ist obligatorisch;
  • Stress-EKG. Eine solche Forschung ist nicht obligatorisch. Ermöglicht die Bestimmung der Aktivität des Herzmuskels in Ruhe und während körperlicher Aktivität;
  • Die Holter-Überwachung ist im Wesentlichen dasselbe EKG. Die Messungen werden jedoch innerhalb von 24 Stunden durchgeführt. Leider wird diese Technik in Russland selten angewendet, da die Provinzkliniken nicht über die erforderliche Ausrüstung verfügen
  • ECHO-KG - Untersuchung mit einem Ultraschallsensor;
  • Die MRT ist die genaueste Methode zur Untersuchung des Herzmuskels.
  • Wenn Brustbeinschmerzen aus anderen Gründen verursacht werden und die Diagnose zeigt, dass das Herz-Kreislauf-System keine Angst verursacht, sollten Sie sich an einen Orthopäden, Gastroenterologen und HNO-Arzt wenden. Die Diagnose hilft, die Ursache von Schmerzen und Beschwerden zu erkennen.

    Vernachlässigen Sie die Umfrage nicht. Bitte beachten Sie, dass sich selbst chronische Bronchitis in ihrer fortgeschrittenen Form zu einem bullösen Lungenemphysem entwickeln und Pneumothorax hervorrufen kann. Lieben Sie sich deshalb, achten Sie auf Ihre eigene Gesundheit.

    Nervenentzündung – Schädigt eine Entzündung die Nerven & das Gehirn? Neuritis Symptome & Therapie

    Vorherigen post Grüße aus dem sonnigen Italien! Lernen Sie italienische Pasta mit Gemüse zu kochen
    Nächster beitrag Wie macht man zu Hause Zuckersüßigkeiten und Lutscher?