10 tote Stars, die vielleicht noch leben!

Können Sie Ihren eigenen Tod vorhersehen?

Die Vorahnung des eigenen Todes wird als ängstliche Gedanken bezeichnet, die als Wissen kommen, als ob sie von irgendwo außerhalb kommen. Ein ähnlicher Zustand, obwohl es nicht üblich ist, ihn in Smalltalk zu diskutieren, ist nicht selten und tritt bei vielen Menschen auf, insbesondere bei Frauen. Versuchen wir herauszufinden, was dies bedeutet.

Artikelinhalt

Wie kommen Gedanken an den bevorstehenden Tod

?
Können Sie Ihren eigenen Tod vorhersehen?

Gewöhnliche Menschen beschreiben diesen Zustand als ein bedrückendes, schweres Gefühl, dass etwas Schreckliches passieren wird.

Je nachdem, woran Sie glauben, kann dies sein:

  • ein vages Gefühl einer bevorstehenden Katastrophe, das nicht verhindert werden kann;
  • offensichtliche Zeichen, die aus der anderen Welt zu kommen scheinen;
  • Träume, die einen schnellen Tod versprechen;
  • Geister der Vergangenheit, vage Visionen, die vor zukünftigen Ereignissen warnen;
  • Bilder von verstorbenen Verwandten, Eltern, Ehepartnern in Träumen, als würden sie sich selbst anrufen usw.

Und obwohl Träume mit einer Verschwörung des eigenen Todes (Sterben, sich in einem Sarg sehen, Grab, bei der eigenen Beerdigung sein) nicht ihre Vorboten sind, verursachen sie besonders starke Angst unter den Menschen. Aber diesmal sprechen wir nicht über prophetische Träume, sondern über ein Gefühl, das in die Realität kommt.

Vorahnung des Todes in verschiedenen Kulturen

Die Idee, dass es möglich ist, die Zeit des Abschieds eines Menschen vom Leben zu kennen, hängt eng mit dem Glauben an die immaterielle Welt zusammen, der Idee einer unsterblichen Seele, die weiß, dass sie bald ihren sterblichen Körper verlassen und zu Gott, Vorfahren, zu anderen Planeten oder zum Himmel gehen muss - je nach Religion.

Und doch erleben die überzeugten Atheisten auch etwas Ähnliches, nur dass sie für sie zu einem echten Albtraum werden. Schließlich sollte mit dem Tod des Körpers nach ihren Vorstellungen auch ihre Existenz enden - in jeder Hinsicht. Es sollte für Gläubige in dieser Hinsicht einfacher sein, aber dennoch gefallen solche Vorhersagen und ihre eigenen Vorahnungen einem Menschen nicht, sondern erschrecken ihn, wer auch immer er ist und was immer er glaubt.

Die Gläubigen im Westen und im Osten unterscheiden sich stark in der Stimmung vor dem Aufbruch in eine andere Welt. Das Ideal eines Christen ist es, seine Seele nach dem Geständnis frei von Sünden Gott zu geben, was bedeutet, dass Gedanken an den bevorstehenden Tod Menschen der christlichen Tradition ermutigen, über ihr sündiges Leben nachzudenken und es nach dem Tod zu bezahlen.

Das Ideal eines Buddhisten wird zum Beispiel eine völlige Loslösung von der materiellen Welt zum Zeitpunkt des Todes sein, so dass nichts einen solchen Gläubigen daran hindern würde, mit dem Absoluten zu verschmelzen. Im Osten wird der Tod eher als Wiedergeburt wahrgenommen, also als VorahnungFörderung der schnellen Leidensfreiheit in dieser Welt.

Legendäre erleuchtete Persönlichkeiten, deren Kult sowohl in unserer als auch in der östlichen Zivilisation (Heilige, Buddhas, Gurus) immer noch existiert, sind der Legende nach von selbst gestorben. Wie Sie sehen können, gibt es in dieser Angelegenheit große kulturelle Unterschiede.

Wenn Sie zu gemäßigten Gläubigen gehören, zu gewöhnlichen Menschen, geben Sie nicht vor, psychische Fähigkeiten zu sein, und bemerken Sie nicht in sich selbst den Wunsch, aus dem Rad der Reinkarnation auszubrechen, dann werden Sie höchstwahrscheinlich mit Gedanken an den Tod keinen feierlichen Nervenkitzel von einer schnellen Begegnung mit Gott spüren, aber echte Panik und sogar Horror.

Wer kann bei Angstzuständen helfen?

Dies ist natürlich die Hauptfrage zu diesem Thema, und hier ist es wichtig, nicht in Verzweiflung zu geraten und sich nicht mit sinnloser Qual zur Hysterie zu bringen, sondern auf die Meinung von Psychologen und Geistlichen zu hören. Letztere haben ein noch größeres moralisches Recht, dieses Thema zu diskutieren, da seine Bedeutung mit dem Glauben einer Person an das Leben nach dem Tod und an die Fähigkeit verbunden ist, Zeichen von oben zu empfangen.

Psychologie und Psychiatrie, letztere sogar noch stärker, beziehen solche Gedanken auf Neurosen, depressive Zustände. Gedanken über Todesfälle verfolgen Patienten mit Suizidtendenzen. Die Idee des Todes kann ein wesentlicher Bestandteil des Symptoms der sogenannten paranoiden Handlung in der Psychiatrie sein.

Gleichzeitig betrachten Psychiater solche Beschwerden nur als Symptom in Verbindung mit der Hauptdiagnose. Dementsprechend kann es keine aufrichtigen Gespräche und Gespräche geben - eine Person muss nach Möglichkeit behandelt werden, um Angstzustände und Unruhe zu lindern, mit denen weder sie noch ihre Verwandten fertig werden können.

Psychologen beschäftigen sich mit psychisch gesunden Klienten, die unter Überlastung, Stress, Übergangszeit, Verlustkummer, Schock und dergleichen leiden. Sie können sich auch an sie wenden, wenn Sie sich in einer existenziellen Krise befinden - mit anderen Worten, das Leben hat eine solche Sackgasse erreicht, dass es den Anschein hat, dass es keinen Sinn mehr gibt.

Der Psychologe hilft beim Aufbau interner Unterstützungen, die Ihnen helfen, Vertrauen zu gewinnen, Werte neu zu definieren und die Fähigkeit wiederzugewinnen, Entscheidungen zu treffen und Maßnahmen zu ergreifen.

Eine weitere Gruppe von Spezialisten, die theoretisch bei dem Problem helfen können, sind professionelle Esoteriker.

Wenn Sie an ihre Fähigkeiten glauben und sie nicht als Scharlatane betrachten oder Ihr Glaube Sie nicht daran hindert, sich Wahrsagerei und Spiritualismus zuzuwenden, werden Ihre Ängste als interpretiert angesehen:

  • Astrologen;
  • Parapsychologen;
  • Wahrsager;
  • Hellseher;
  • Medizinmänner usw.
  • Können Sie Ihren eigenen Tod vorhersehen?

    Im Gegensatz zu einem Psychologen geht ein Astrologe beispielsweise davon aus, dass Ihre Vorahnungen korrekt sind. Esoteriker betrachten subjektive Empfindungen als Kommunikationskanal mit höheren Mächten, können Ihre Aussage jedoch auch widerlegen, wenn sie Anzeichen finden, die genau auf einen Fehler hinweisen (z. B. durchläuft der Planet Ihres Geburtsjahres einen Transit, bei dem der Tod unwahrscheinlich ist).

    Denken Sie jedochIst es für denselben Hellseher rentabel, Sie in Frieden gehen zu lassen - würde ein so esoterisches Spiel nicht mit Ihren Ängsten spielen und sich gegen eine große Summe für seine Dienste interessieren?

    Im Kampf gegen Vorahnungen des Todes kann ein Priester auch helfen, da seine direkte Pflicht darin besteht, den Gemeindemitgliedern nach Möglichkeit Gottes Willen und Wort zu vermitteln. Sie können sich an den Priester wenden. Seien Sie nur darauf vorbereitet, dass Sie die Zeremonie einhalten müssen (Taufe, Beichte, Kommunion usw.).

    Wenn Ihre Ängste stark sind und an Besessenheit grenzen, lassen Sie sich nicht leben, dann folgen Sie den Ratschlägen vieler Generationen unserer Vorfahren - die Kirche hilft, sich selbst und Ihre Rolle in Gottes Plan besser zu verstehen. Gehen Sie also zum Tempel, um Ihre Seele zu heilen.

    Werden diese schrecklichen Vorahnungen wahr?

    Gemessen an der Tatsache, dass viele Menschen, die dieses Problem erlebt haben, am Leben sind und darüber sprechen, haben sich ihre Vorahnungen nicht erfüllt. Es gibt jedoch Geschichten, und selbst in Ihrer Familie können sie sein, wenn der Verstorbene solche Gedanken teilte, als ob er das Ende wirklich wüsste und fühlte.

    Diese Beispiele sind sehr beeindruckend, aber leider oder zum Glück gibt es absolut keinen Grund zu der Annahme, dass wir alle gleichermaßen in der Lage sind, das Datum und die Umstände der Abreise vorauszusehen.

    Und noch ein paar Worte zur weiblichen Intuition. Viele von uns haben einen inneren Instinkt, einige haben ihn so geschärft, oder eine Frau interpretiert ihre Gefühle so geschickt, dass man sich gewissermaßen auf solche Warnungen verlassen kann. Aber seien Sie nicht beunruhigt, es geht nicht darum, Ihr Todesdatum zu kennen, sondern nur darum, kritische Situationen zu antizipieren, aus denen Sie völlig lebend herauskommen können.

    Viele spüren die Gefahr von Erdbeben, Überschwemmungen und Bränden, aber das bedeutet keineswegs, dass die Probleme für Sie tödlich enden werden. Manchmal lassen geliebte Menschen mit schwerem Herzen Familienmitglieder auf die Straße gehen, und tatsächlich treten Probleme auf, vielleicht sogar mit Risiko. Weder über uns selbst noch über irgendjemanden anderen können wir uns jedoch hundertprozentig des tödlichen Endes sicher sein.

    Wenn Sie unangemessene oder berechtigte Angst haben, ist es besser, die Umstände zu überprüfen. Wenn Ihre Vorahnungen Sie nie getäuscht haben und Sie beispielsweise nicht mit dem Flugzeug fliegen möchten, ist es klüger, ein anderes Transportmittel zu wählen oder die Reise sogar zu verschieben.

    Können Sie Ihren eigenen Tod vorhersehen?

    Was Sie definitiv nicht tun sollten, ist sich auf den Tod vorzubereiten. Weise Leute sagen, dass nur der Allmächtige über die Stunde Bescheid weiß, und es ist zumindest lächerlich zu versuchen, das Abreisedatum vorherzusagen oder sogar neugierig auf dieses Thema zu sein.

    Wenn Ihre Befürchtungen mit Depressionen, Erschöpfung und schwerem Verlust des Lebens zusammenfielen, verzögern Sie nicht den Besuch eines qualifizierten Spezialisten - eines Neuropathologen und Psychotherapeuten.

    Vergessen Sie nicht, dass die Angst vor dem Tod in der Symptomatik einiger Erkrankungen des Nervensystems enthalten ist. Es ist besser, Ihre körperliche Gesundheit zu überprüfen und Ängste loszuwerden, als sich selbst und Ihre Familie zu belästigen, und dies umso mehr, indem Sie sich vorbereiten.

    Seien Sie entschlossen, vertrauen Sie Ihrer Intuition, aber achten Sie auch auf Ihre geistige Gesundheit.com des Wohlbefindens und fallen Sie nicht in die Falle potenzieller Hellseher!

    Baba Wangas Vorhersagen! Hellseherin sagt schlimme Zeiten voraus!

    Vorherigen post Entzündung des Gesichtsnervs: Ursachen, Symptome, Behandlung
    Nächster beitrag Wir richten eine Einzimmerwohnung ein: Wir schaffen Komfort und Gemütlichkeit