Bulbar-Syndrom: Ursachen, Symptome, Behandlungsmerkmale der Pathologie bei Kindern und Erwachsenen

Wenn die kaudalen Teile des Hirnstamms betroffen sind, entwickelt sich ein Bulbar-Syndrom. Pathologie kann sich aus der Wirkung mehrerer Faktoren ergeben, von denen die Behandlung der Krankheit abhängt.

Artikelinhalt

Gründe Krankheiten

Bulbar-Syndrom: Ursachen, Symptome, Behandlungsmerkmale der Pathologie bei Kindern und Erwachsenen

Bulbare Störungen manifestieren sich in einer Lähmung der Muskeln des Pharynx, der Epiglottis, der Zunge, der Lippen, des weichen Gaumens und der Stimmbänder. Solche Veränderungen treten aufgrund einer Verletzung der Gehirnaktivität auf, nämlich der Medulla oblongata

Für eine genaue Diagnose und anschließende Behandlung des Bulbar-Syndroms, die zu sehr positiven Ergebnissen führen kann, ist es wichtig, die Ursachen für die Entwicklung der Pathologie zu ermitteln.

Experten nennen die folgenden Faktoren unter den Faktoren:

  • erblich;
  • vaskulär;
  • degenerativ;
  • infektiös.
  • Infektiöse Ursachen für das Bulbar-Syndrom liegen in akuter intermittierender Porphyrie und Kennedy-Bulbospinal-Amyotrophie. Ein degenerativer Faktor tritt auf, wenn eine Person Syringobulbia, Polio und Guillain-Barré-Syndrom entwickelt.

    Personen, die einen ischämischen Schlaganfall erlitten haben, sind ebenfalls gefährdet. Amyotrophe Sklerose, paroxysmale Myoplegie und Fazio-Londe-Amyotrophe der Wirbelsäule gehören zu den häufigsten Ursachen der Krankheit.

    Vergessen Sie nicht die Gefahr für eine Person nach der Impfung und paraneoplastischer Polyneuropathie, Hyperthyreose, da diese Pathologien auch zu Symptomen des Bulbar-Syndroms führen können.

    Neben anderen Ursachen des Syndroms nennen Experten solche Krankheiten und Prozesse auch:

    • Botulismus;
  • Rückenmarkstumor;
  • Knochenanomalien;
  • Meningitis;
  • Enzephalitis.
  • Daher können viele Faktoren die Entstehung einer solch gefährlichen Pathologie im Leben eines Menschen provozieren. Nur eine Gruppe hochqualifizierter Spezialisten kann diese Gründe mit modernen Diagnosemethoden und -werkzeugen mit maximaler Genauigkeit ermitteln.

    Symptome des Bulbar-Syndroms

    Erkennen Sie die Entwicklung einer Krankheit, die durch eine Läsion des Kopfes verursacht wirdzga ist es nach seinen charakteristischen Merkmalen möglich. Es ist wichtig, zwischen Bulbar- und Pseudobulbärsyndromen zu unterscheiden, deren Symptome leicht unterschiedlich sind.

    Die Bulbarlähmung ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

    Bulbar-Syndrom: Ursachen, Symptome, Behandlungsmerkmale der Pathologie bei Kindern und Erwachsenen
    • Mangel an Gesichtsausdrücken, es ist schwierig für eine Person zu kauen und zu sprechen, sein Mund ist ständig offen;
    • Wenn es flüssiges Essen isst, gelangt es in den Nasopharynx.
  • Wenn eine einseitige Lähmung auftritt, hängt der weiche Gaumen nach unten und die Uvula wird auf die Seite zurückgezogen, die nicht von der Pathologie betroffen ist.
  • Mangel an Rachen- und Gaumenreflexen;
  • die Person spricht nasal und undeutlich;
  • Phonation ist unterbrochen;
  • der gelähmte Teil der Zunge zuckt ständig;
  • Herzfunktion verschlechtert sich;
  • Atemversagen;
  • Pulsarrhythmie wird festgestellt.
  • Jede Person hat Symptome mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Pseudobulbäre oder falsche Lähmungen treten bei bilateralen Hirnschäden auf.

    Klinisch zeigen diese beiden Erkrankungen die gleichen Symptome, nur bei pseudobulbärer Lähmungsatrophie entwickelt sich keine Reaktion der Degeneration und Zuckung der Zunge. Darüber hinaus führt das Pseudobulbärsyndrom im Gegensatz zum Bulbarsyndrom nicht zu Atemstillstand und Herzstillstand.

    Wie die Krankheit bei Kindern fortschreitet

    Mit der Entwicklung des Bulbar-Syndroms bei Neugeborenen steigt die Luftfeuchtigkeit der Mundschleimhaut, die normalerweise relativ trocken sein sollte. Wenn Sie beim Schreien oder Weinen in den Mund des Babys schauen, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Zungenspitze leicht zur Seite gelegt ist. Dieses Symptom tritt auf, wenn der Nervus hypoglossus betroffen ist.

    Bei Kindern wird selten eine Bulbarlähmung beobachtet, da sie die Hirnstämme betrifft, ohne deren Funktion das Leben unmöglich wird. Häufiger entwickeln Kinder eine pseudobulbäre Lähmung, die klinisch sehr schwerwiegend ist. Zusätzlich zur Lähmung der Muskeln des Sprachapparats hat das Kind auch eine Veränderung des Muskeltonus, der Hyperkinese und anderer Bewegungsstörungen.

    Bulbar-Syndrom: Ursachen, Symptome, Behandlungsmerkmale der Pathologie bei Kindern und Erwachsenen

    Diese Form der Hirnstammläsion bei Neugeborenen ist häufig eine Manifestation von Zerebralparese. Die Pathologie kann sich unmittelbar nach der Geburt oder bei Kindern unter zwei Jahren manifestieren. Sehr oft wird Zerebralparese eine Folge eines Geburtstraumas.

    Bei Bulbar- und Pseudobulbärsyndromen bemerken Eltern die Motilitätsstörung eines Kindes. Der obere Teil des Gesichts ist häufig betroffen und wird unbeweglich.

    Solche Kinder sind nicht in der Lage, sich selbst zu bedienen, sie sehen unbeholfen und unbeholfen aus, sie können normalerweise kein Essen kauen und schlucken und halten Speichel im Mund.style = "Zeilenhöhe: 1.7em;">

    Wie erfolgt die Behandlung

    ?

    Der Gesundheit von Menschen mit dieser Pathologie muss besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Oft ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich, um das Leben des Patienten zu retten. Unsere Hauptaktion besteht darin, die Bedrohung des Lebens des Patienten bis zu dem Moment zu neutralisieren, in dem er ins Krankenhaus eingeliefert wird und ihm eine Behandlung verschrieben wird. Normalerweise ist Unterstützung für Körperfunktionen erforderlich, die aufgrund einer Schädigung der Hirnstämme beeinträchtigt wurden.

    Dazu führen Spezialisten folgende Aktionen aus:

    • künstliche Beatmung zur Wiederherstellung der Atmung;
  • Anwendung von Proserin, Adenosintriphosphat und Vitaminen zur Aktivierung des Schluckreflexes;
  • die Ernennung von Atropin zur Reduzierung des Speichelflusses.
  • Eine symptomatische Behandlung zur Linderung des Zustands des Patienten ist obligatorisch. Es ist auch wichtig, die Krankheit zu behandeln, die das Bulbar-Syndrom verursacht hat.

    Diese Störung ist eine Folge einer Störung der Hirnnerven. Selbst mit modernen Methoden und Medikamenten zur Behandlung ist es nahezu unmöglich, eine Person vollständig zu heilen. Dies ist in Einzelfällen möglich. Ein rechtzeitiger Therapiebeginn kann jedoch den Zustand einer kranken Person erheblich verbessern.

    Vorherigen post Starke Bauchschmerzen: Zum Arzt laufen oder eine Pille nehmen?
    Nächster beitrag Meersalz für das Gesicht: Vorteile des Meeres für alle Hauttypen