Ernährung für stillende Mütter | Das ist beim Stillen zu beachten | Mama Alltag

Stillen und Mamas Diät

Sie haben also ein glückliches Ereignis in Ihrer Familie, Ihr Baby wurde geboren. Jetzt ist es das Hauptanliegen der Mutter, ihre volle Entwicklung sicherzustellen, und das Thema Ernährung wird hier zum wichtigsten.

Stillen und Mamas Diät

Schließlich sollte jede Mutter verstehen, dass die Nährstoffversorgung des Körpers des Babys direkt von der Qualität ihrer Milch abhängt. Welche Art der Ernährung beim Stillen richtig ist und Sie das Baby mit allem versorgen können, was Sie brauchen, werden wir versuchen, die Antwort in unserem Artikel zu finden.

Artikelinhalt

Grundlagen

Zunächst müssen Sie verstehen, dass die Ernährung der Mutter während des Stillens vollständig sein sollte, damit Milch das Wachstum Ihres Babys positiv beeinflusst. Auch hier spielt das Regime eine wichtige Rolle. Versuchen Sie also, gleichzeitig zu essen.

Höchstwahrscheinlich werden Sie interessiert sein zu wissen, dass für die Fütterung des Babys im Körper der Mutter pro Tag etwa 1 Liter Milch produziert wird. Um das Stillen von Neugeborenen vollständig sicherzustellen, müssen Sie 40 Gramm Fett, 10 Gramm Protein, 70 Gramm Laktose und etwa 800 kcal ausgeben.

Dieser Energieverbrauch muss durch eine geeignete Ernährung ausgeglichen werden, die mehr als gewöhnlich sein und eine ausreichende Menge an Flüssigkeit enthalten sollte. Daher sollten Kräutertees, frische Säfte und stilles Wasser ständige Begleiter einer stillenden Mutter werden.

Versuchen Sie, Ihr Menü abwechslungsreich und lecker zu gestalten, da ungesäuert und die gleiche Art von Essen sich sehr schnell langweilt und Ihre Stimmung senkt. Die Diät sollte Fleisch, Fisch, Milchprodukte sowie Getreide, Obst und Gemüse enthalten.

Um das Problem der Verstopfung zu lösen, das häufig während der Stillzeit auftritt, müssen rohes Gemüse, Pflaumen und Kleiebrot in das Menü aufgenommen werden. Dann gibt es während des Stillens keine Probleme mit dem Stuhl des Neugeborenen.

Wie die Praxis zeigt, versorgt die Nahrung den Körper nicht vollständig mit Vitaminen, und in der Zeit nach der Geburt haben Frauen einen erhöhten Bedarf an bestimmten Mineralien und Substanzen.

Daher lohnt es sich, einen Frauenarzt zu konsultieren und regelmäßig Multivitamin-Komplexe für stillende Mütter einzunehmen. Gleichzeitig müssen Sie die Reaktion der Krümel und die Manifestation einer möglichen Allergie oder eines Hautausschlags am Körper sorgfältig überwachen.

Do's and Don'ts

Die Ernährung einer stillenden Mutter enthält auch viele Verbote, da es eine Reihe von Lebensmitteln gibt, die die Gesundheit des Babys schädigen können.

Zunächst wird in der Stilldiät empfohlen, Lebensmittel der Allergengruppe zu meiden.

Unter anderem:

  • Erdbeere;
  • Himbeere;
  • Bananen;
  • Citrus;
  • Erdnüsse;
  • Shrimps;
  • Krebs;
  • Schokolade.
  • Stillen und Mamas Diät

    Außerdem sollten Stillnahrungsmittel keine Lebensmittel enthalten, die die Magenschleimhaut reizen:

    • Reichhaltige Fisch- und Fleischbrühen;
  • Saures und eingelegtes Gemüse und Obst;
  • Zwiebeln und Knoblauch;
  • Produkt mit hohem Zuckergehalt;
  • Produkte, die Lebensmittelfarben, Stabilisatoren und Konservierungsmittel enthalten.
  • Es wird empfohlen, Milchprodukte ohne Zusatzstoffe zu wählen oder Füllstoffe mit Apfel- oder Birnengeschmack zu bevorzugen. Dies vermeidet mögliche Verdauungsprobleme für Ihr Baby. Da jede exotische Frucht einen Hautausschlag oder Magenschmerzen verursachen kann.

    Alkohol während des Stillens ist tabu.

    So erhöhen Sie die Laktation

    Um das Baby vollständig mit köstlicher Milch zu versorgen, ist es für die Mutter nützlich, Lebensmittel zu verwenden, die die Laktation stimulieren. Fenchel-, Anis- und Kümmeltees liefern gute Ergebnisse.

    Sie können sich auch an einen Spezialisten wenden und einen speziellen homöopathischen Kurs über Getränke absolvieren, der es ermöglicht, den Spiegel des Hormons Prolaktin zu erhöhen, das für die Milchproduktion der Mutter verantwortlich ist.

    Um die Laktation zu erhöhen, können Sie auf Wunsch des Babys eine Diät eingeben und systematisch Brustmassage und Nehmen Sie eine warme Dusche.

    Um eine vollständige Laktation zu gewährleisten, müssen Sie sich an die Grundsätze eines gesunden Lebensstils halten, ausreichend schlafen und gute Laune bewahren!

    Einige Top-Tipps für stillende Mütter

    Definieren wir die Grundregeln, die beim Stillen befolgt werden müssen /

    Häufigkeit der Mahlzeiten. Die beste Option für eine stillende Mutter sind 5 Mahlzeiten pro Tag, die aus 3 Hauptmahlzeiten und 2 leichten Snacks bestehen. Dieser Modus ermöglicht es, eine hohe Rate an Stoffwechselprozessen sicherzustellen und das Gewicht nach der Geburt zu normalisieren.

    Wenn Sie weniger häufig essen, nimmt der Stoffwechsel entsprechend ab. Wenn Sie jedoch die Nahrungsaufnahme erhöhen, können Sie mehr als nur zusätzliche Pfunde zunehmen. Daher ist es besser, sich an den empfohlenen Mittelweg zu halten.

    Kochen. Bei der Auswahl der Kochmethoden sollten Sie lieber dämpfen, backen und schmoren. Auf diese Weise können Sie den Nährwert von Lebensmitteln maximieren und sich vor übermäßiger Fettaufnahme schützen. Daher lohnt es sich, für diesen Zeitraum auf frittierte Lebensmittel zu verzichten.

    Geben Sie einund gesunde Lebensmittel in der Ernährung . Ihr Menü sollte Buchweizen, Hafer, Reis und Vollkornbrot enthalten.

    Milchprodukte Sie sollten nicht mehr als 1,5% Fett wählen. Es ist besser, Hüttenkäse, Kefir und Joghurt ohne Zucker- und Obstzusatz zu verwenden.

    Vergessen Sie nicht Gemüse und Obst, weil sie einer der Hauptlieferanten von Ballaststoffen sind, die für das reibungslose Funktionieren des Darms notwendig sind. Darüber hinaus enthalten sie Folsäure, die den Grundstein für die Bildung des Nervensystems des Babys legt. Es kommt in Hülsenfrüchten, Schwarzbrot und Rosenkohl vor.

    Achten Sie besonders auf Gemüse und Gemüse , die für Ihre Region spezifisch sind. Es kann Zucchini, Kohl, Kürbis sein. Verwenden Sie Pflanzenöl zum Anrichten von Salaten. Es ist besser, Mayonnaise vorerst auszuschließen. Suppen werden vorzugsweise mit Gemüse in Wasser zubereitet

    Fleischprodukte. Wählen Sie fettarmes Fleisch und Fisch, einschließlich Hühnchen und Rindfleisch. Entfernen Sie die Haut beim Kochen von Huhn. Es ist besser, Halbzeuge, Würste, Würste abzulehnen. Sie sollten auch nicht eifrig mit der Proteinaufnahme umgehen, da dies die Leber- und Nierenfunktion negativ beeinflussen oder Osteoporose verursachen kann.

    Stillen und Mamas Diät

    Begrenzen Sie Ihren Verbrauch an Süßigkeiten oder halten Sie Ihren Verbrauch auf ein Minimum. Das gleiche gilt für Salz. Die Verbrauchsrate beträgt 5 Gramm pro Tag. Es ist am besten, auf Meersalz umzusteigen und die gekochten Mahlzeiten auf ein Minimum zu salzen.

    Wir fügen Vitamine hinzu. Der Konsum von Vitamin C stärkt das Nervensystem erheblich und beschleunigt die Aufnahme von Eisen. Vitamin D beeinflusst die Entwicklung des Bewegungsapparates. Seine Quellen sind: Eier, Fisch und Butter. Sie können Jodreserven mit Seetang und Jodsalz auffüllen. Kohl, Gemüse und Spinat helfen bei der Aufnahme von Fleischprodukten. Calcium ist in Käse, Milchprodukten und grünem Gemüse enthalten.

    Sie müssen Folgendes wissen:

    • Übermäßiger Konsum von Tee und Kaffee kann zu einer verzögerten Aufnahme von Eisen führen.
    • Beim Verzehr von Lebensmitteln mit erhöhten allergenen Eigenschaften ist Vorsicht geboten: Schokolade, Erdnüsse, Vanille, leuchtend rote Beeren;
  • Das Hinzufügen von Petersilie und Kümmel zur Ernährung kann den Geschmack der Muttermilch verbessern, die Verwendung von Zwiebeln und Knoblauch kann sie jedoch geschmacklos machen.
  • Wenn Reis- und Birnengerichte vorherrschen, kann es zu Verstopfung kommen, und die Einbeziehung von Rüben und Pflaumen in die Ernährung entspannt den Stuhl von Mutter und Kind.
  • Wenn Sie es mit Gurken und Sauerkraut übertreiben, können Sie sowohl bei der Mutter als auch beim Neugeborenen eine Gasproduktion verursachen.
  • Wenn Sie die empfohlenen Regeln für das Stillen von Neugeborenen befolgen, haben Sie keine Probleme damitStillen und Füttern Ihres Babys.

    Die Hauptsache ist, das Maß in allem zu beobachten und öfter zu lächeln! Gesundheit für Sie und Ihr Kind!

    Ernährung in der Stillzeit, was darf man essen und was nicht?

    Vorherigen post Warum pocht es in den Ohren: Bei welchem ​​Arzt soll ich mich beschweren?
    Nächster beitrag Wie können Sie Ihr persönliches Leben verbessern, insbesondere nach 30 und 40? Der Rat des Psychologen für diejenigen, die Glück finden wollen