Schnupfen behandeln: Vorsicht bei Nasenspray | Visite | NDR

Bad gegen Erkältungen: Schaden oder Nutzen?

Für die meisten Menschen ist das Bad ein beliebter Zeitvertreib und fast ein Allheilmittel für alle Krankheiten. Es ist schwer zu argumentieren, dass ein Dampfbad ein hervorragendes Mittel zur Verbesserung des Körpers ist. Aber ist es immer ratsam, sie zu besuchen? Versuchen wir herauszufinden, ob es sich lohnt, das Badehaus wegen Erkältungen zu besuchen.

Gepaart mit Krankheit: gehen oder nicht?

Bad gegen Erkältungen: Schaden oder Nutzen?

Es ist sehr schwierig, die Frage, ob ein Bad bei Erkältungen nützlich ist, eindeutig zu beantworten. Tatsache ist, dass sich der Besuch eines Dampfbades zu Beginn der Krankheit positiv auf die Gesundheit auswirken kann. Wenn Sie ins Badehaus gehen und sich leicht unwohl fühlen, wird die Krankheit höchstwahrscheinlich nach dem Besuch des Dampfbades zurückgehen.

Ein Dampfbad ist nach einer vollständigen Erholung nützlich. Es hilft Ihnen, sich schneller und belebender zu erholen.

Es gibt Situationen, in denen das Badehaus gegen Erkältungen verboten ist, da ein Besuch nur Ihren Zustand verschlechtert:

  • Wenn Sie sich seit mehreren Tagen unwohl fühlen. Dies deutet darauf hin, dass pathogene Bakterien und Viren bereits in Ihrem Körper leben und überschüssige Wärme nur deren Wachstum und Fortpflanzung beschleunigt. All dies wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus und kann zu Komplikationen führen: Asthma, Lungenentzündung usw .;
  • Die Körpertemperatur liegt über 37 Grad. Auch wenn die Temperatur etwas höher als normal ist, ist dies bereits ein Grund, die Fahrt ins Dampfbad zu verschieben. Im Badehaus wird es Ihrem Herzen schwer fallen, es muss in einem verbesserten Modus arbeiten. Und wenn wir zu der erhöhten Temperatur die Tatsache hinzufügen, dass bei dampfender Hitze die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts besteht. Bestenfalls wird Ihr Körper so stark geschwächt, dass er Viren einfach nicht bekämpfen kann. Eine Komplikation ist garantiert.
  • Wenn Sie sich entscheiden, das Badehaus zu besuchen, aber wegen einer Erkältung Kopfschmerzen haben, ist es besser, die Reise zu verschieben. Die Hitze im Dampfbad kann zu starkem Schwindel oder Ohnmacht führen
  • Wenn Sie feststellen, dass Sie Fieberbläschen auf den Lippen haben, verschieben Sie den Besuch im Badehaus. Feuchtigkeit und Hitze sind ausgezeichnete Bedingungen für die Vermehrung des Virus.
  • Jetzt wissen Sie, in welchen Fällen ein Besuch eines Dampfbades wegen einer Erkältung den menschlichen Körper schädigen kann.

    Erwähnenswert sind die Vorteile des Bades:

    Bad gegen Erkältungen: Schaden oder Nutzen?
    • Wenn Sie zu Beginn der Krankheit ein Dampfbad besuchen, hilft heißer Dampf dabei, den Körper von Mikroorganismen und pathogenen Bakterien zu befreien.
    • Die Durchblutung in der Sauna wird erhöht, wodurch das Blut gereinigt und von unnötigen Substanzen befreit wird.
    • Wenn Sie ein russisches Bad besuchen, in dem feuchter Dampf vorhanden ist, sind Lunge und Bronchien betroffen. Der Vorgang ähnelt dem Einatmen. Es kann sich positiv auf den Husten auswirken, da der Körper den Schleim beseitigt und das Atmen erleichtert
    • Wenn bei einer Erkältung Schmerzen in den Gelenken auftreten, hilft der Besuch eines Badehauses mit einem Besen, unangenehme Symptome zu lindern.

    Um alle oben genannten n zusammenzufassenEs stellt sich heraus, dass es nur in den Anfangsstadien der Krankheit und in dem Fall, in dem die Krankheit bereits zurückgegangen ist, gerechtfertigt ist, wegen Erkältungen und Husten ins Badehaus zu gehen. Wenn Sie mehrere Tage lang krank sind, Fieber und Kopfschmerzen haben, sollten Sie nicht ins Dampfbad gehen, da dies Ihren Zustand nur verschlimmert.

    Wir werden in einem Badehaus behandelt

    Eine Erkältung in einem Bad zu behandeln ist eine sehr reale Sache. Die Hauptsache ist, den Prozess richtig anzugehen. Damit die Krankheit nachlässt, mit einem Besen dämpfen. Es wird dazu beitragen, die Durchblutung und das Schwitzen zu verbessern, die Stoffwechselprozesse des Körpers positiv zu beeinflussen und Toxine und Toxine zu eliminieren.

    Und um die Krankheit aus dem Körper zu vertreiben, ist es wichtig, den richtigen Besen zu wählen:

    • Wenn Sie aufhören möchten, sich Sorgen zu machen und das Schwitzen zu verbessern, bevorzugen Sie einen Lindenbesen;
  • Ein Birkenbesen hilft dabei, Schmerzen in Gelenken und Muskeln loszuwerden und den Auswurf zu verbessern.
  • Nadelbesen: Tanne, Fichte usw. helfen, die Luft zu desinfizieren und das Schwitzen zu erhöhen;
  • Eukalyptus ist ein Glücksfall für diejenigen, die Halsschmerzen, Husten und laufende Nase loswerden möchten. Wenn Sie einen trockenen Eukalyptusbesen dämpfen und dann atmen damit, werden Sie sofort feststellen, dass Sie sich besser fühlen.
  • Für diejenigen, die gerade eine laufende Nase und Husten haben, können wir dieses Rezept empfehlen. Nehmen Sie feines Speisesalz und reiben Sie es mit flüssigem Honig im Verhältnis 1 zu 1 ein. Tragen Sie die resultierende Mischung direkt im Dampfbad auf die erhitzte Haut auf, halten Sie sie ein wenig und spülen Sie sie mit einer warmen Dusche ab. Es hilft, die Krankheit besser zu überwinden als viele Medikamente.

    Wenn Sie Erkältungen in einem Bad behandeln möchten, vergessen Sie die Aromatherapie nicht. Wenn Sie den heißen, feuchten Dampf des russischen Badehauses einatmen, erhalten Sie eine Art Einatmen. Die Befeuchtung der Atemwege hilft, den Schleim zu beseitigen.

    Bad gegen Erkältungen: Schaden oder Nutzen?

    Dieser Effekt wird nur durch tiefes Einatmen erzielt. Wenn Sie die Luft des Dampfbades mit Aromen von ätherischen Ölen anreichern, wird das Verfahren hundertmal nützlicher. Um Erkältungen zu bekämpfen, wird empfohlen, ätherische Öle aus Kiefer, Geranie, Eukalyptus usw. zu verwenden.

    Inhalationslösung kann wie folgt hergestellt werden. Nehmen Sie 1 Liter Wasser und geben Sie dort 15 bis 20 Tropfen ätherisches Öl hinzu. Die entstehende Flüssigkeit kann im Dampfbad über den Herd gegossen werden. Diese Option hat jedoch Nachteile. Es kommt vor, dass Öl, wenn es auf heiße Steine ​​gelangt, anfängt zu brennen. Der Geruch ist nicht sehr angenehm.

    Um dies zu verhindern, können Sie die Wände mit einer Lösung behandeln oder ätherische Öle in einen speziellen Verdampfer tropfen. Die Wirkung des Verfahrens wird nicht schlechter.

    Jetzt wissen Sie, ob Sie mit einer Erkältung ins Badehaus gehen können. Missbrauchen Sie das Dampfbad nicht, treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen und überwachen Sie Ihr Wohlbefinden. Nur mit diesem Ansatz hilft das Bad bei Erkältungen und heilt den Körper.

    Arthrose: Lebensmittel, die schaden oder heilen können | Quarks

    Vorherigen post Ursachen eines Hautausschlags nach der Rasur und wie man ihn loswird
    Nächster beitrag Welche Vorspeisen werden mit Martini serviert?