Tipps gegen dunkle Achseln | mit JACKO

Zurück zur Natürlichkeit: schwarze Farbe von den Locken abwaschen

Heiße brünette Frauen sind auf jeden Fall schön und sehr attraktiv. Haarfarbe in radikal schwarzer Farbe ist jedoch nicht jedermanns Sache.

Artikelinhalt

Jeder Sind die Stränge schwarz?

Zurück zur Natürlichkeit: schwarze Farbe von den Locken abwaschen

Damit ein solcher Farbton harmonisch aussieht, ist ein eigenartiges, keineswegs klassisches europäisches Erscheinungsbild erforderlich. Es gibt hier äußerst seltene Ausnahmen, wenn die bläulich-schwarze Haarfarbe wirklich an den weißhäutigen und helläugigen Besitzer geht.

Trotzdem hat die weit verbreitete Mode für Brünette eine gute Hälfte unserer Landsleute niedergeschlagen . Fashionistas, die einst den Ton angaben, greifen ab und zu auf das Hervorheben und Bronzieren in Kalifornien zurück, um die Natürlichkeit der visuellen Wahrnehmung ihrer Haare zu verbessern.

Wenn wir uns das ansehen, denken wir hin und wieder darüber nach, wie wir die schwarze Farbe für uns, bloße Sterbliche, loswerden können, die keine astronomischen Summen haben, um erstklassige Stylisten zu besuchen?

Die Erfahrung mit dieser Frage wird Ihnen sicherlich trivial antworten - wachsen Sie.

Ja, dies ist in der Tat der sicherste und harmloseste Weg, um Ihren natürlichen Farbton wiederzugewinnen.

Aber was tun, wenn das Geflecht zu lang ist und es mindestens einige Jahre dauert, bis es wächst, und Sie sich jetzt dem nächsten Modetrend anschließen möchten?

Das Entfernen von Farbe ist der sicherste Weg, um zu natürlichen Farben zurückzukehren

Zurück zur Natürlichkeit: schwarze Farbe von den Locken abwaschen

Machen wir gleich eine Reservierung - Sie können Ihr Haar mit einem speziellen Puder bleichen, aber dies ist nicht die beste Lösung, besonders wenn es lang ist. Erstens ist das Maximum, das Sie erhalten, ein schmutziger roter Farbton, der an die Farbe von rostigem Draht erinnert. Es ist fast unmöglich, beispielsweise in hellbraun herauszukommen, besonders wenn Sie die Farbgesetze nicht kennen.

Wenn Sie diesen gesamten Vorgang zu Hause mit Ihren eigenen Händen durchführen, laufen Sie Gefahr, Ihrem Haar die unerwartetsten Farbtöne bis hin zu Grün zu verleihen. Daher ist es besser, schwarze Farbe abzuwaschen - langsam, schrittweise, aber sicher. Wenn Sie versuchen, Locken sanft aus dunklen Farbtönen zu entfernen, können Sie nicht nur die Farbe Ihres Haares wiederherstellen, sondern es auch in einem normalen, gesunden und lebendigen Zustand halten.

Trotzdem haben wir uns entschlossen, Ihnen zu erklären, wie Sie schwarze Haarfarbe selbst mit blondem Farbstoff bleichen und entfernen können. Verfärbungen können den schwarzen Farbton entfernen, indem sie das Innere vollständig auflösenPigment.

Das Ergebnis eines solchen Verfahrens hängt direkt davon ab, wie stark sich das fremde dunkle Pigment im Kortex verstärkt hat. Wenn Sie Ihre Stränge mehrere Jahre lang gefärbt haben, werden sie höchstwahrscheinlich durch Verfärbungen schwer beschädigt, da der Vorgang mehrmals wiederholt werden muss.

Wenn nur wenige Farben vorhanden wären, wird der Vorgang erheblich vereinfacht:

Zurück zur Natürlichkeit: schwarze Farbe von den Locken abwaschen
  • Bei dieser Methode können Sie das Bleichpulver (Pulver) mit 3% Wasserstoffperoxid im gleichen Verhältnis 1: 1 mischen;
  • Die resultierende Mischung sollte über die gesamte Länge auf das Haar aufgetragen werden und sich so weit von den Wurzeln zurückziehen wie Ihre einheimischen Haarzweige (normalerweise 0,5-2 cm).
  • Für eine gleichmäßige Verteilung der Zusammensetzung ist es optimal, jeden Strang in Folie zu wickeln. Nachdem der gesamte Kopf verarbeitet wurde, muss ein Zeitintervall von bis zu 45 Minuten eingehalten und anschließend die Zusammensetzung mit warmem Wasser und einem milden Shampoo von den Locken abgewaschen werden
  • Danach erscheinen Mandarinenschattierungen unterschiedlicher Intensität auf Ihrem Haar. Trocknen Sie Ihren Kopf und wiederholen Sie den Vorgang;
  • Wenn die rote Farbe nach dem zweiten Aufhellen nicht nachgelassen hat, macht es keinen Sinn, den Vorgang fortzusetzen - Sie werden endlich Ihre Haare fertig machen und am Ende bleibt Ihnen nichts übrig. Wenn ein Blitz auftritt, können Sie alle Schritte erneut wiederholen;
  • Wenn das Haar so hell wie möglich ist, ist eine Straffung erforderlich.
  • Es ist besser, in diesem Stadium keine aggressiven Farben zu verwenden - lassen Sie das zerstörte Pigment die Struktur Ihrer Stränge vollständig verlassen und fahren Sie erst dann mit der Aktion fort. Es ist besser, einen Friseur bezüglich der Tonisierung zu konsultieren.
  • Schwarze Haare abwaschen

    Das Entfernen des Farbstoffs wirkt sich sanfter auf die Haarstruktur aus. Wenn dies jedoch unter handwerklichen Bedingungen erfolgt, kann auch nicht garantiert werden, dass das Haar in einem gesunden Zustand bleibt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Budget-Tool oder die professionelle Zusammensetzung des Luxussegments verwenden.

    Die Entfernung schwarzer Haare wird normalerweise in mehreren Schritten durchgeführt:

    Zurück zur Natürlichkeit: schwarze Farbe von den Locken abwaschen
    • Zuerst wird der Kopf mit einem Tiefenreinigungsshampoo gewaschen. Es entfernt nicht nur absolut alle Verunreinigungen von der Haut, sondern neutralisiert auch teilweise das Pigment, was sich positiv auf die endgültige Wirkung des Verfahrens auswirkt
    • Alle Haare sind in gleichmäßige Strähnen mit optimaler Dicke unterteilt.
    • Die Zusammensetzung für den Entferner wird in einer Plastikschale verdünnt und mit einem Farbpinsel gleichmäßig auf die Stränge aufgetragen;
  • Die Masse wird für eine bestimmte Zeit auf dem Kopf gehalten (normalerweise wird sie in den Anweisungen für das Produkt selbst angegeben);
  • Als nächstes wird ein Neutralisator direkt auf die Waschzusammensetzung aufgetragen - er hilft bei der Wiederherstellung des Haares nach übertragenem Stress ;
  • Der Kopf wird erneut mit einem milden Shampoo gewaschen;
  • Danach müssen die Haare hinzugefügt werdenzusätzlich mit Pulver und geringem Oxidationsmittelanteil aufhellen;
  • Dies geschieht auch so gleichmäßig wie möglich. Gebleichtes Haar wird mit einem Kamm gekämmt;
  • Das Pulver wird für das Endergebnis vom Haar abgespült. Dies hängt direkt vom Zustand Ihres Haares ab und davon, wie oft Sie in dunklen Farbtönen gefärbt haben.
  • Es ist nicht einfach, schwarze Farbe abzuwaschen, aber es ist noch schwieriger, die Gesundheit der Haare nach solch einem aggressiven Verfahren wiederherzustellen. Sie müssen sich nur im Voraus mit medizinischen Komplexen ausrüsten, die in Fachgeschäften in Form von Ampullen verkauft werden. Kaufen Sie auch Masken und Elixiere für eine tiefe Genesung. Die Verwendung von Hausmitteln mit Pflanzenölen und anderen Nährstoffen ist eine gute Idee.

    Highlights und Toning

    Zurück zur Natürlichkeit: schwarze Farbe von den Locken abwaschen

    Eine weitere Option, wie Sie schwarze Haare allmählich abwaschen können, sind feine, häufige Glanzlichter.

    Es wird nur unter Salonbedingungen durchgeführt, und ein wirklich kompetenter Meister sollte dies tun. Diese Art der Färbung wird auch als venezianisches Highlight bezeichnet. Das Prinzip ist einfach: Weißer Farbstoff wird auf dunkel gefärbtes Haar aufgetragen, um die Strähnen zu bleichen. Gleichzeitig werden hochmoderne Produkte verwendet, die das Haar kaum schädigen.

    Natürlich ist es mit dieser Methode unmöglich, den natürlichen Ton schnell wiederherzustellen, aber Sie können ihn schmerzlos wachsen lassen, da die Locken entlang der Länge einen realistischeren und weniger gleichmäßigen Farbton erhalten. Wenn Sie dies regelmäßig tun, können Sie wahrscheinlich die schwere dunkle Farbe insgesamt entfernen.

    Sie können schwarze Haare auch zu Hause mit natürlichen Masken entfernen. Öl-, Honig-, Kefir- und Sodawaschmittel haben sich bewährt.

    Wenn man sie verwendet, kann man jedoch keinen schnellen und ausgeprägten Effekt erwarten.

    Verteile 3 Aspirin in Dein Haar, warte 5 Minuten und das Ergebnis wirst Du nicht glauben!

    Vorherigen post Wie kann man Asthma bronchiale vergessen?
    Nächster beitrag Prämenopause: Merkmale, Anzeichen, Behandlung