Farb- und Stilberatung: Tipps einer Typstylistin

Herbstfarbtyp: Tipps und Tricks von Stylisten

Professionelle Stylisten und Maskenbildner haben eine spezielle Abstufung für weibliche Schönheit entwickelt: Demnach ist das weibliche Erscheinungsbild in vier Hauptfarbtypen unterteilt: Winter, Sommer, Frühling und Herbst. Jede der Erscheinungsformen hat ihre eigenen Eigenschaften und ihr eigenes Farbschema.

Lassen Sie uns genauer über die Art von Schönheit sprechen, die Stylisten als Herbst bezeichnen.

Artikelinhalt

Die Hauptmerkmale des Farbtyps

Herbstfarbtyp: Tipps und Tricks von Stylisten

Vertreter des schönen Geschlechts, die auf die herbstliche Erscheinung zurückzuführen sind, können Blondinen, Brünette, Rothaarige und braunhaarige Frauen sein. Die Haut von Damen kann fast porzellanweiß, golden oder dunkel sein, und die Augenfarbe kann von hell bis dunkel reichen. Aufgrund dieser Farbverteilung betrachten sich Herbstdamen oft als vom falschen Farbtyp - Winter oder Sommer. Aber die herbstliche Erscheinung weist Merkmale auf, die sich in keiner Farbvielfalt weiblicher Schönheit mehr wiederholen.

Lassen Sie uns diese Funktionen auflisten:

  • Im Hautton einer Frau dieses Farbuntertyps ist immer ein hellgoldener (oder gelblicher) Ton vorhanden. Frauen mit Herbstlook mögen blasse Haut haben, aber sie bekommen nie das leuchtend rosa Rouge, das für die Art des Frühlings typisch ist. Mädchen vom Herbsttyp haben vielleicht Sommersprossen auf der Haut, aber sie sind immer frech golden und sehen unglaublich attraktiv aus
  • In Bezug auf die Haarfarbe dieses Subtyps weiblicher Schönheit gibt es die gleichen Farbtöne wie im Hautton: Damen können leichte Honiglocken, karotten- oder kupferfarbene Strähnen, kastanienbraunes Haar haben oder hellblond oder schwarzhaarig sein. Hauptmerkmal: Egal welche Farbnuance die Locken haben, wenn Sie sie genau betrachten, werden Sie eine leichte Rot- oder Goldreflexion bemerken. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist, dass die Haare der Damen im Herbst immer dick und üppig sind

In der beschriebenen Version von Schönheit haben Augen eine unglaublich attraktive Farbe: Sie können hellbraun, nussig mit goldenen Spritzern, bräunlich-grün und fast schwarz sein. Weniger häufig sind Mädchen mit blauen und grauen Augen.

Der Herbstfarbtyp ist wiederum ein Farbverlaufverschiedene Untertypen: warmer Herbst, dunkler (tiefer) Herbst und milder Herbst. Geben wir jedem angegebenen Subtyp Merkmale.

Beschreibung des warmen Subtyps

Herbstfarbtyp: Tipps und Tricks von Stylisten

Damen des Farbtyps warmer Herbst zeichnen sich durch eine warme Haartönung aus (Locken können kupferfarben, warmblond oder bronzefarben sein), haben eine dunkle Augenfarbe (von hell bis dunkelbraun), pfirsichfarbene Haut. Es gibt keine kontrastierenden Kombinationen in diesem Subtyp des Erscheinungsbilds.

Stylisten nennen diese Art von Farbtyp klassisch und glauben, dass die folgenden Farben und Schattierungen am besten dafür geeignet sind: Orange, Senf, alle Schattierungen von Braun, Goldgelb und Oliv.

Schwarze, blaue und rosa, graue Farben sind kategorisch nicht für warme Herbstschönheiten geeignet. Es ist auch besser, Fuchsia nicht in Make-up und Kleidung zu verwenden.

Merkmale des dunklen Subtyps

Nach dem Farbtyp klassifizieren dunkle Herbst Profis dunkelhäutige Mädchen mit dunklen Augen und Haaren. Der Subtyp ist durch die Tiefe und Sättigung der Farbtöne gekennzeichnet und wird daher manchmal als Farbtyp tiefer Herbst bezeichnet.

Der Typ gilt als Übergang, Herbst-Winter, und daher raten Stylisten Frauen mit einem solchen Erscheinungsbild, auf helle und sogar eingängige Töne zu achten. Es ist ratsam, dass in Ihrem Kleiderschrank und Make-up solche Farben vorhanden sind: Smaragd, Hellgrün, Dunkelrot, Dunkelbraun und seine Schattierungen, Schwarz. Blasse Töne, Grautöne und Hellblau passen nicht zu Ihnen.

Soft-Subtyp-Funktionen

Stylisten klassifizieren Damen als Farbtyp des weichen Herbstes, dessen Erscheinungsbild harmonisch zwischen Herbst und Sommer ausbalanciert. Mädchenhaar milder Herbst hell - Honig, Bronze, helles Kupfer. Die Augen können bernsteinfarben, hellgrün, manchmal blau sein. Die Haut ist transparent und kalt. Farben sind für diese Art weiblicher Schönheit geeignet: Gelb, Pfirsich, Cremig, Hellgrau, Hellgrün. Sie sollten Ihre Garderobe nicht schminken und für Ihr Make-up Blau-, Schwarz- und Rottöne verwenden.

Make-up-Tipps für Herbstdamen

Da die Farbe der Augen im Herbstfarbtyp von hellgrün bis dunkelbraun variieren kann, sollte der Eyeliner basierend auf dem individuellen Farbton der Iris ausgewählt werden.

Herbstfarbtyp: Tipps und Tricks von Stylisten

Stylisten geben Ratschläge: Frauen mit dieser Schönheit sollten tagsüber keinen schwarzen Eyeliner und keine Wimperntusche verwenden.

Sie wählen braune Wimperntusche, sie sieht harmonisch und natürlich aus.

Lippen Make-up ist vorzuziehen, um in kräftigen und ausdrucksstarken Tönen aufzutreten, aber für den Herbst gibt es ein Tabu für dunkelrote, lila-rosa, Himbeer- und lila Lippenstifte.

Versuchen Sie bei der Auswahl eines Farbtons, Farben zu bevorzugen, die so natürlich wie möglich sind und mit dem natürlichen Farbton Ihrer Haut harmonieren. Grundierung und Puder nichtSollte rosa oder kühlgrau sein. Diese Töne werden Sie altern und Ihrem Gesicht einen krankmüden Ausdruck verleihen.

Erröten kann hell genug gewählt werden, aber immer in warmen Farben. Kalte und transparente Farbtöne funktionieren bei Ihnen nicht.

Kleidungsempfehlungen

Bei der Auswahl eines Stils und einer Silhouette empfehlen Stylisten, dass Damen mit einer herbstlichen Schönheit strenge quadratische Formen und gerade Linien bevorzugen, voluminöse und eingängige Accessoires wählen, übermäßig kontrastierende Kombinationen vermeiden und sich auf natürliche und ziemlich dichte Stoffe verlassen. Aus Stilen können Sie Land, Safari, Geschäftsstil für Männer und Volksmotive genauer betrachten.

Die bewusste Einfachheit der Kleidung passt auch nicht zu Ihnen: Ihr Farbtyp ist in erster Linie Weiblichkeit und Sexualität, Sinnlichkeit, erreicht durch die Komplexität und Vielseitigkeit des Stils, mehrfarbig.

Die Farben in der Kleidung für den Herbst sollten weich, dunkel, warm und meistens reich und dunkel sein. Ideale Wahl: eine Reihe von Braun- und Grüntönen, einige Rosa-, Khaki- und Pistazientöne. Wenn Sie selbst etwas aus einer kalten Palette und speziell Blautönen auswählen möchten, wählen Sie Farben, die den Pflaumen- und Purpurtönen so nahe wie möglich kommen. Nicht Ihre Wahl: Schwarz, Weiß, staubige Sommertöne und auffällige Winterfarben.

Tipps zur Auswahl von Zubehör

Zubehör für den Farbtyp Herbst sollte in Kupfer- oder Goldtönen ausgewählt werden. Bei Ihrer Schönheit ist dies eine Win-Win-Option.

Herbstfarbtyp: Tipps und Tricks von Stylisten

Schmuck und Bijouterie aus natürlichen Materialien passen zu Ihnen: zum Beispiel große Perlen oder Armbänder aus Naturholz, Schildpattkämme, Accessoires aus Muscheln.

Frauen der herbstlichen Schönheit können auffällige Perlen und Halsketten wählen, die aus mehreren Fäden, massiven Armbändern, langen Ohrringen, Ringen mit großen Steinen bestehen. Es ist fast unmöglich, dies mit der Helligkeit von Schmuck und Accessoires in Ihrem Fall zu übertreiben.

Verlassen Sie sich bei der Auswahl von Handtaschen und Schuhen auf eine Palette von Brauntönen, die natürlich zu Ihnen passt - von Dunkelbraun bis warmem Beige.

Große und helle Stolen, Schals mit ethnischen oder folkloristischen Mustern, lange Schals passen zu Ihnen. Sehen Sie gut aus in einem Cowboy oder einem verspielten Strohhut und stilvollen Sandalen oder Safari-Mokassins.

Herbsttyp | KONKRETE Farben & Outfit Ideen | Harmonien, Kontraste...

Vorherigen post Für ein kleines Kätzchen sorgen
Nächster beitrag Wie kann man die Vergangenheit loswerden?