Kribbeln in den Beinen: Restless-Legs-Syndrom

Ein leichtes Kribbeln auf der rechten Seite: Was könnte die Ursache sein?

Ein leichtes Kribbeln auf der rechten Seite kann ein Symptom für eine Erkrankung sein. Der Bauch enthält viele Gewebe und Organe, von denen jedes Schmerzen verursachen kann. Darüber hinaus sind Kribbeln und ähnliche Zustände nur ein Symptom der Krankheit. Es reagiert besonders schnell mit einem scharfen Auftreten von Schmerzen und anderen Anzeichen einer Pathologie.

Ein Teil der Organe im Bauch ist hohl (Darm, Magen, Gallenblase). Wenn ein solches Organ verstopft oder platzt, entsteht eine Pathologie, die eine Bedrohung für das menschliche Leben darstellt. Wenn die Beschwerden sehr stark sind und länger als eine halbe Stunde dauern, muss ein Krankenwagen gerufen werden, da es durchaus möglich ist, dass eine Person dringend einen chirurgischen Eingriff benötigt.

Artikelinhalt

Kribbeln auf der rechten Seite, vorne und hinten

Ein leichtes Kribbeln auf der rechten Seite: Was könnte die Ursache sein?

Mit der Lokalisation von Beschwerden im oberen Teil kann man Erkrankungen des Zwerchfells, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase, der Leber und des Darmbereichs vermuten. Jegliche Krankheiten und Verletzungen dieser Organe können mit Schmerzen einhergehen.

Die Art des Kribbelns und seine Stärke können jedoch je nach Grundursache variieren. Zum Beispiel können Beschwerden im rechten Hypochondrium auf eine Leberschädigung durch Virushepatitis hinweisen

Es gibt verschiedene Arten dieser Krankheit. Am häufigsten ist Hepatitis A, die durch kontaminierte Lebensmittel oder Wasser übertragen werden kann. Diese Form gehört zu den am wenigsten gefährlichen. Hepatitis B ist am häufigsten bei Drogenabhängigen und Menschen aus ihrer Umgebung. Eine Infektion mit Hepatitis C erfolgt durch Blut, beispielsweise durch Transfusionen, die Verwendung infizierter Nadeln und anderer Gegenstände mit kontaminiertem Blut.

Drogenabhängige, die eine Spritze verwenden, leiden am häufigsten an dieser Form der Krankheit. Es gibt auch Hepatitis, die vor dem Hintergrund einer längeren Exposition gegenüber toxischen Substanzen im Körper, beispielsweise Alkohol, auftritt. Alkoholische Hepatitis entwickelt sich mit Alkoholmissbrauch.

Kribbeln an der Seite im Leberbereich kann mit Herzinsuffizienz verbunden sein: Wenn das Herz das Blut nicht vollständig pumpen kann, sammelt sich ein kleiner Teil davon in Lunge und Leber an, was zu Beschwerden führt.

Gallensekretionsstörungen

Ein leichtes Kribbeln auf der rechten Seite: Was könnte die Ursache sein?

Schmerzen in pGleich zur Seite kann ein Symptom der Gallenblasenpathologie sein. Wie der Name schon sagt, produziert dieses Organ Galle, eine Substanz, die an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt ist.

Diese Substanz hilft dem Körper beim Abbau von Fetten, sodass sie von der Blase in den Darm gelangt, wenn eine Person viel fetthaltiges Essen zu sich nimmt. Eine Infektion kann in die Gallenblase gelangen, was zur Bildung von Steinen führt. Das Ergebnis sind leichte schmerzhafte Empfindungen.

Die Dyskinesie der Gallenwege umfasst auch Schmerzen in ihrer Symptomatik. Die Diagnose wird in der Regel im Jugendalter gestellt. Das Unbehagen des Patienten tritt nach dem Essen auf, es gibt immer einen bitteren Geschmack im Mund, Übelkeit und sogar Erbrechen treten häufig auf.

Dyskinesien treten in einer von zwei Formen auf:

  • Hypomotor . Die Substanz wird schlecht aus der Blase entfernt, verfolgt Schwere und platzende Schmerzen. Der Arzt wird Medikamente verschreiben, um die Motilität der Gallenwege zu verbessern
  • Hyper-powered . Es ist durch Krämpfe gekennzeichnet, so dass die Beschwerden verkrampft, scharf und prickelnd sind. Zur Behandlung werden krampflösende Mittel verschrieben.

Scharfe Schmerzen im rechten Hypochondrium können ein Anfall von Gallenkolik (Leberkolik) sein. Dieser Zustand tritt auf, wenn ein Stein den Gallenfluss behindert. Die Empfindungen sind sehr unangenehm und schmerzhaft, daher müssen Sie dringend Nothilfe rufen.

Pankreas-Pathologie

Ein leichtes Kribbeln auf der rechten Seite: Was könnte die Ursache sein?

Kribbeln auf der rechten Seite kann auf Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse hinweisen - ein Bauchorgan, das Enzyme für die Verdauung, Säfte und Insulin produziert. Die Bauchspeicheldrüse (ein anderer Name für Bauchspeicheldrüse) hat eine längliche Form, der Kopf des Organs befindet sich rechts und der Schwanz befindet sich links.

Eine Entzündung dieser Drüse (Pankreatitis) geht häufig mit Schmerzen einher. Die Risikogruppe umfasst Menschen, die Alkohol missbrauchen, sowie Erkrankungen der Gallenblase. Ein Spezialist erkennt die akute Form der Krankheit sofort anhand mehrerer Anzeichen: scharfe und starke Schmerzen von der Seite und vom Rücken (Innervation im Rücken), Übelkeit, Erbrechen, übermäßiges Schwitzen. In horizontaler Position sind die Symptome schlimmer, wenn Sie sich hinsetzen und nach vorne lehnen, sind sie etwas schwächer.

Um die Diagnose zu bestätigen, müssen Tests bestanden werden, insbesondere für von der Drüse produzierte Enzyme.

Entzündung des Anhangs

Kribbeln auf der rechten Seite im Unterbauch kann auf eine Blinddarmentzündung hinweisen. In diesem Teil des Körpers befindet sich der Anhang - ein kleiner Prozess des Darms. Darüber hinaus kann die Pathologie im Darm selbst liegen. Im gleichen Bereich des Abdomens befinden sich der Harnleiter und der Eileiter (bei Frauen).

Ein leichtes Kribbeln auf der rechten Seite: Was könnte die Ursache sein?

Der Arzt muss zunächst eine Blinddarmentzündung ausschließen, da bei einer solchen Diagnose ein sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich ist.

Sie können die Blinddarmentzündung anhand der Art der Empfindungen und ihrer Dauer unterscheidenness: Schmerzen beim Abtasten sind an einer bestimmten Stelle am unteren des Bauches lokalisiert, verschwinden nicht nach einigen Stunden, innervieren den Nabel. Der Arzt wird normalerweise eine Operation anordnen. Dies ist notwendig, um eine Eiterung des Anhangs und dessen Bruch zu verhindern.

Ohne Operation besteht eine Gefahr für das menschliche Leben. Daher sollte ein starkes Kribbeln in der unteren rechten Seite ein Grund sein, einen Krankenwagen zu rufen.

Andere Schmerzursachen

Eine Darminfektion geht auch mit unangenehmen Empfindungen einher. Dies kann auf Morbus Crohn, Kolitis, Ileitis, das Vorhandensein von Würmern, Amöben und anderen Parasiten zurückzuführen sein. Die Art der Schmerzen kann sehr unterschiedlich sein und von leichtem Kribbeln bis zu längeren Anfällen reichen. Schmerzen treten auch bei Gürtelrose auf.

Wenn eine Schwangerschaft auftritt, kann ein Kribbeln oder Schmerzen auf der rechten Seite auf einen gestörten Verlauf hinweisen. Die Frau sollte von einem Gynäkologen untersucht und ein Ultraschall durchgeführt werden.

Ein leichtes Kribbeln auf der rechten Seite: Was könnte die Ursache sein?

Möglicherweise liegt eine Eileiterschwangerschaft vor. Dies geschieht, wenn das befruchtete Ei nicht in die Gebärmutter absteigt, sondern im Eileiter verankert ist. In diesem Fall ist das Risiko eines Rohrbruchs und des Todes hoch.

Sofort einen Arzt aufsuchen. Eine solche Schwangerschaft kann sich nicht normal entwickeln und wird daher abgebrochen. Die weitere Fähigkeit zum Empfangen und Tragen hängt davon ab, wie rechtzeitig die Maßnahmen ergriffen werden.

Während dieses Zeitraums können jedoch auch die oben genannten Krankheiten auftreten, die den erfolgreichen Verlauf der Schwangerschaft erheblich erschweren. Wenn alarmierende Symptome auftreten, sollten Sie sich daher zuerst an einen Spezialisten wenden.

Jede sexuell übertragbare Infektion kann Schmerzen verursachen. Wenn Sie dies vermuten, werden sie auf Trichomoniasis, Chlamydien und Gonorrhoe getestet. Chronische Schmerzen können auf eine Ovarialzyste hinweisen, und solche, die während der Menstruation auftreten, können auf eine Endometriose hinweisen.

Ein leichtes Kribbeln oder starke Schmerzen gehen häufig mit Pleuritis und Pyelonephritis einher:

  • Pleuritis ist sehr oft eine Komplikation einer Lungenentzündung. Darüber hinaus sind andere Symptome vorhanden, beispielsweise Husten, Fieber. Der Schmerz verstärkt sich beim Husten, beim Einatmen, Lachen, Stechen und Abnehmen, wenn Sie sich auf die betroffene Seite legen
  • Pyelonephritis ist eine Entzündung der Nieren. Die schmerzenden Schmerzen in der Seite sind konstant und werden in der Regel durch Schwanken, häufiges Wasserlassen und Fieber verstärkt. Bei Pleuritis müssen Sie sich einer Röntgenaufnahme unterziehen. Zur Behandlung werden entzündungshemmende und antibakterielle Mittel verschrieben. Bei Pyelonephritis werden antimikrobielle Mittel benötigt.

Um eine Zyste oder einen Nierentumor auszuschließen, lassen Sie den retroperitonealen Raum mit Ultraschall untersuchen.

Beschwerden nach dem Training

Ein leichtes Kribbeln auf der rechten Seite: Was könnte die Ursache sein?

Manche Menschen haben eine LungeEin Kribbeln in der Seite tritt nach zügigem Gehen oder Laufen auf. In einer solchen Situation verschwindet es nach einer kurzen Pause von selbst.

Wenn dieses Phänomen selten auftritt, machen Sie sich keine Sorgen, da es durch die Spannung der Bänder der Leber während einer Gehirnerschütterung hervorgerufen wird. Wenn das Kribbeln jedes Mal auftritt, wenn Sie trainieren, können Sie an einer Gallenblasenerkrankung leiden.

Wenn alarmierende Symptome auftreten, wenden sie sich an einen Chirurgen, Spezialisten für Infektionskrankheiten, Gastroenterologen. Frauen können sich auch an einen Gynäkologen wenden.

Taubheitsgefühl? Taube Beine, Taube Arme können große Gefahr signalisieren | Ursachen Hypästhesie

Vorherigen post Vakuum Gewichtsverlust Simulator: Wirkprinzip, Schaden, Kontraindikationen
Nächster beitrag Diy Rezepte für die Herstellung von köstlichen eingelegten Honigpilzen