Essen Sie sich gesund - Vortrag über gesunde Ernährung (vollständiges Video)

Eine salzfreie Ernährung ist der Weg zur Gesundheit

Salz wird als weißer Tod oder langsamer Tod betrachtet ... Dies ist teilweise richtig, da sein Überschuss zum Auftreten von Magenkrebs und Bluthochdruck führt und die tödliche Dosis des Produkts nur 30 Gramm beträgt. Gleichzeitig ist bekannt, dass Salz in kleinen Mengen nützlich ist. Sie müssen also ein angemessenes Verhältnis finden und die Salzaufnahme mit Bedacht behandeln.

Artikelinhalt

Nutzen und Schaden

Eine salzfreie Ernährung ist der Weg zur Gesundheit

Bevor Sie dieses Produkt in Ihre Ernährung aufnehmen, klären wir zunächst seine Vorteile. Zuallererst ist Salz für die normale Funktion des Magens wesentlich. Es ist an der Produktion von Salzsäure in Magensaft beteiligt, ohne die der Prozess der Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln unmöglich wird.

Darüber hinaus kann der menschliche Körper ohne ihn nicht normal funktionieren, da er an Stoffwechselprozessen auf zellulärer Ebene beteiligt ist. Der menschliche Körper enthält 200 bis 300 Gramm Salz, und der tägliche Verlust beträgt eineinhalb Prozent. Und das sind 2 bis 6 Gramm. Es sind diese Verluste, die mit Lebensmitteln aufgefüllt werden müssen.

Es ist auch bekannt, dass es in vielen Lebensmitteln enthalten ist. Wenn Sie also Salz zu Lebensmitteln hinzufügen, erzeugen wir das gleiche überschüssige Salz, das sich nachteilig auf unsere Gesundheit auswirkt.

Missbrauch führt also zu folgenden Problemen:

  • übergewichtig;
  • Herzkrankheit und Nierenversagen;
  • Beginn des Ödems;
  • macht Appetit und Durst.
  • Das Vermeiden von Salz oder das Konsumieren in angemessenen Mengen löst zwei Probleme gleichzeitig - das Reduzieren von Übergewicht und das Verringern des Appetits. Aus diesem Grund hat die salzfreie Ernährung eine solche Popularität erlangt.

    Diät ohne Salz - Empfehlungen

    Damit die kalorienarme salzfreie Ernährung funktioniert, müssen einige Richtlinien befolgt werden.

    Erstens ist es eine vollständige Ablehnung von Speisesalz. Das heißt, beim Kochen wird dem Salz nichts hinzugefügt.

    Zweitens müssen Sie kleine Poren essenso oft wie möglich. Ernährungswissenschaftler empfehlen, dass Sie eine Mahlzeit in zwei Hälften teilen. Teilen Sie also das Volumen, das Sie gegessen haben, in einer Sitzung auf und essen Sie es in zwei. Sie müssen 5-6 Mal am Tag essen.

    Drittens beobachten Sie das Wasserregime. Tagsüber müssen Sie 1,5 bis 2,5 Liter gefiltertes Wasser oder Kompotte und Säfte ohne Zucker trinken. Diese Flüssigkeitsmenge ermöglicht es dem Körper, sich effektiv von Toxinen zu reinigen und den Stoffwechsel zu verbessern.

    Viertens bedeutet eine salzfreie Ernährung auch, Zucker zu vermeiden. Zusätzlich zu Zucker müssen Sie auf folgende Produkte verzichten:

    • alle Arten von Süßigkeiten und Marmeladen;
  • Brot und andere Backwaren;
  • geräucherte Produkte und Gurken;
  • frittierte Lebensmittel, Fleisch (außer Rindfleisch und Hühnchen), Fleisch- und Fischbrühe;
  • Alkohol;
  • Gewürze und Nudeln;
  • Mineralwasser.
  • Und schließlich beträgt der optimale Zeitraum für die Einhaltung der Diät zwei Wochen in einer kühlen Jahreszeit. Im Sommer werden neben dem Schweiß auch die Salze aus dem Körper entfernt, sodass eine salzfreie Ernährung zu einer ernsthaften Herausforderung für den Körper werden und nicht gut, sondern gesundheitsschädlich sein kann. Und die langfristige Einhaltung einer Diät kann zu irreversiblen Konsequenzen führen - Stoffwechselstörungen, die wiederum zu Dehydration und Krampfanfällen führen.

    Der Energiewert von Lebensmitteln, die pro Tag konsumiert werden, sollte 1500-1700 Kalorien nicht überschreiten. Gleichzeitig muss ein Gleichgewicht zwischen Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten bestehen. Bei einer salzfreien Ernährung wird empfohlen, Vitaminkomplexe zu verwenden, die Kalium, Zink und Magnesium enthalten.

    Beliebte Salzsubstitute

    Ungesäuertes Essen ist eine Herausforderung für Menschen mit einem starken Geist. Nun, der Rest kann einige Salzersatzstoffe verwenden, die das Essen schmackhafter machen und es ermöglichen, alle zwei Wochen zu halten. Ernährungswissenschaftler empfehlen die Verwendung von Zitrusfrüchten, getrockneten Kräutern und milden Gewürzen, letztere in angemessenen Mengen.

    Es kann Knoblauch sein - roh oder getrocknet. Es wird das Essen gut schmecken lassen und den Appetit reduzieren. Getrockneter Seetang ist auch ein ausgezeichneter Ersatz. Es verleiht Gerichten den nötigen Geschmack und reichert sie mit den Vitaminen B, PP, A an. Dill oder Sellerie sind ausgezeichnete Ersatzstoffe für getrocknete Kräuter.

    Darüber hinaus sind sie natürliche Antioxidantien und bieten zusätzliche gesundheitliche Vorteile. Im Osten verwenden sie Kümmel oder Rosmarin, mit denen sie hervorragende Arbeit leistenHungergefühl. Für Fisch- und Fleischgerichte können Sie Sojasauce verwenden. Vor dem Servieren wird dem Essen eine Mindestmenge hinzugefügt. Zusätzlich zur Sauce ist frisch gepresster Zitronensaft geeignet.

    Beispiel Menü ohne Salzdiät

    Wir haben die Liste der verbotenen Produkte bereits erfüllt und sehen uns nun an, was in diesen zwei Wochen auf unserem Tisch stehen wird:

    Eine salzfreie Ernährung ist der Weg zur Gesundheit
    • Gemüse - roh und gekocht;
  • Früchte und Beeren;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Hühnereier und Müsli;
  • Gemüsebrühen, magerer Fisch, Hühnchen und Kalbfleisch (alle gekocht);
  • salzfreies Brot oder trockener Keks;
  • Kompotte und Tees;
  • getrocknete Früchte.
  • Beispielmenü für den Tag:

    • Mahlzeit 1: Gekochtes Ei, eine halbe Gurke;
  • 2. Methode: 2-3 Kiwi-Dinge;
  • 3. gekochtes Hühnerfleisch - 250 Gramm, Gemüsesalat, mit Zitronensaft beträufelt;
  • 4. Grapefruit;
  • Mahlzeit 5: Haferbrei und Gemüsesalat.
  • Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

    Diät mit Urinoxalatsalz

    Manchmal sind Menschen gezwungen, sich salzfrei zu ernähren, nicht um die zusätzlichen 5-7 Kilogramm zu verlieren, sondern aus gesundheitlichen Gründen. Zum Beispiel, wenn Oxalate im Urin vorhanden sind.

    Zur Behandlung oder Vorbeugung von Urolithiasis ist eine Diät mit Oxalsäuresalzen im Urin erforderlich. Das Vermeiden bestimmter Lebensmittel kann dazu beitragen, Oxalat zu reduzieren und die Gesundheit der Blase zu verbessern. Oxalate werden durch Nierenerkrankungen verursacht und nur bei Kindern behandelt. Wenn bei Erwachsenen Oxalsäure gefunden wird, empfiehlt der Arzt eine spezielle Diät.

    Bei ihr sind Tee, Kaffee, Kwas und Kakao völlig ausgeschlossen. Stattdessen werden Kompotte, Säfte, Ayran, fermentierte Milchprodukte und nur Wasser in die Ernährung aufgenommen. Trinken Sie viel Flüssigkeit, wenn keine Nierenexazerbation vorliegt. Andernfalls verschreibt der Arzt ein anderes Regime.

    Wie Sie sehen können, ist die salzfreie Ernährung ziemlich schwierig und erfordert viel mentale Vorbereitung. Das Ergebnis erschien jedochtritt bereits in den ersten vier Tagen auf. Normalerweise dauert es zu diesem Zeitpunkt bis zu zwei Kilogramm Gewicht.

    Richtig, dies geschieht aufgrund von überschüssiger Flüssigkeit, die sich im Gewebe des Körpers angesammelt hat. Der Fettabbau beginnt nach der ersten Woche. Und im Allgemeinen verspricht die Diät, 5-7 Kilogramm loszuwerden, was Ihre Figur unwiderruflich verlassen wird. Scheint zwei Wochen lang ziemlich gut zu sein, nicht wahr?

    Lecker kochen trotz Laktose-, Histamin- oder Fructoseintoleranz - Feuerlein kocht wertvoll

    Vorherigen post Warzen an den Händen
    Nächster beitrag Der perfekte Weg, um ein süßes Bouquet zu kreieren